Alberto Mancini will Fabio Fognini noch mal auf Trab bringen

Fabio Fognini hat mit Alberto Mancini einen neuen Coach gefunden.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 28.11.2020, 17:20 Uhr

© Twitter / @fabiofogna

Beim Namen Alberto Mancini klingelt es bei deutschen Tennisfans doch einigermaßen. Mancini war der Erste, der Beckers Traum von einem Sandplatztitel in Monte Carlo zerstörte, 1989 im Finale gewann der Argentinier in vier hart umkämpften Sätzen. Ebenso wie Sergi Bruguera in 1991. Und Thomas Muster 1995, diesmal in fünf Durchgängen, nach zwei Matchbällen Beckers im Tiebreak des vierten Satzes - einen davon versemmelte Becker mit einem Doppelfehler beim Versuch, mit dem zweiten Service ein Ass auf die Gegenseite zu zimmern.../

1989 war auch die erfolgreichste Saison Mancinis, seinen zweiten Turniersieg (und dritten insgesamt) holte er kurz nach dem Monaco-Triumph in Rom, nach fünf Sätzen gegen Andre Agassi. Und nahm am Ende des Jahres mit Platz 8 seine höchste Platzierung im ATP-Ranking ein.

Mancini traut Fognini auch mit 33 noch was zu

Fabio Fognini hat immerhin neun Titel auf der Habenseite, Platz 9 war indes sein High-Ranking, aktuell ist er auf Platz 15 gelistet - dank der Corona-Regelung. Denn wirklich viel lief für den Italiener in 2020 nicht zusammen: Nach dem Achtelfinale bei den Australian Open feierte er nur noch einen Sieg in sieben Spielen, hinzu kam eine Operation am Sprunggelenk und eine COVID-19-Infektion.

Nun hat Fognini also Mancini verpflichtet, "er hat mich genommen, weil er motiviert ist", so Mancini gegenüber ubitennis.com. Die 33 Lenzen, die Fognini mittlerweile auch schon auf dem Buckel hat? Offenbar kein Thema. "Mit Arbeit kann man mit Fabios Mitteln auch mit 33 Jahren noch großartige Ergebnisse erzielen", ist Mancini überzeugt.

Über ausreichende Coaching-Erfahrung verfügt der 51-Jährige ja durchaus: Nach seiner aktiven Laufbahn trainierte er unter anderem Guillermo Coria und erreichte als Teamchef der argentinischen Davis-Cup-Mannschaft zwei Mal das Endspiel.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Fognini Fabio

Hot Meistgelesen

18.01.2021

Kritik an Djokovic: "Der Letzte, von dem man irgendwelche Ratschläge annehmen sollte"

18.01.2021

Alexander Zverev und Federer-Management TEAM8 trennen sich

17.01.2021

Australian Open: Nächster COVID-Fall bei Flug, harte Sanktionen bei Missachtung der Quarantäne-Regeln

17.01.2021

Medienberichte: Australian Open - Novak Djokovic fordert Maßnahmen für Spieler in Quarantäne

18.01.2021

"Klares Nein" - Forderungen von Novak Djokovic zurückgewiesen

von Florian Goosmann

Samstag
28.11.2020, 17:20 Uhr
zuletzt bearbeitet: 28.11.2020, 17:20 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Fognini Fabio