Michael Linzer bei Premiere mit glattem Erstrunden-Aus

Der Bad Erlacher verzeichnet bei seiner ersten ATP-Hauptfeld-Teilnahme lediglich zwei Spielgewinne.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 18.04.2016, 15:10 Uhr

Michael Linzer

Dank zwei hart erkämpften Siegen hatte er sich zum ersten Mal in seiner Karriere in ein ATP-Hauptfeld gespielt. Der Premierenauftritt ist dann aber nicht nach Wunsch verlaufen: Michael Linzer hat bei der BRD Nastase Tiriac Trophy in Bukarest eine ganz glatte Auftaktniederlage hinnehmen müssen. Der Niederösterreicher (ATP 266) unterlag in der ersten Runde des ATP-World-Tour-250-Sandplatzturniers in Rumäniens Hauptstadt dem 23 Jahre alten Japaner Taro Daniel (ATP 85) mit 2:6, 0:6. Der 26-Jährige muss sich daher mit zwölf ATP-Punkten für die überstandene Qualifikation und 4680 Euro Preisgeld für den Antritt im Hauptbewerb trösten - ein für den vorwiegend auf der weniger ertragreichen Challenger- und Future-Tour spielenden Bad Erlacher dennoch kräftiger Zahltag.

Nur 65 Minuten vermochte Linzer seinen Gegner dieses Mal zu beschäftigen, geriet nach dem Gewinn des ersten Games mit 1:5 und 30:40 in Rückstand, weil er bei 1:1 ein 40:0 und bei 1:3 ein 40:30 in seinen Aufschlagspielen aus der Hand gab. Seine einzigen drei Breakchancen der Partie vergab er im letzten Game des ersten Satzes. Im zweiten Durchgang gewann er bis zum 0:4 nur drei und letztlich insgesamt bloß sieben Punkte, in keinem einzigen Spiel ging es auch nur über Einstand. Die Veranstaltung ist aus rot-weiß-roter Sicht hiermit gelaufen, denn zuvor hatte es auf Court 1 Julian Knowle im Doppel ebenso erwischt. Der Vorarlberger unterlag mit dem Spanier Guillermo Garcia-Lopez zum Auftakt dem Duo Federico Delbonis (Argentinien) und Paolo Lorenzi (Italien) trotz 2:0-Führung im zweiten Satz mit 3:6, 3:6.

Hier die Ergebnisse und Auslosungen aus Bukarest: Einzel , Doppel , Einzel-Qualifikation .

Hier der Spielplan.

von tennisnet.com

Montag
18.04.2016, 15:10 Uhr