Rabenschwarzer Tag – Jürgen Melzer kassiert klare Niederlage

Das hochdotierte Turnier der zweiten Leistungsstufe geht für Österreichs Allzeit-Größe früh zu Ende.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 27.09.2016, 08:49 Uhr

Jürgen Melzer

Nach dem so hauchdünnen, unglücklichen Auftakt-Aus bei den Moselle Open in Metz bei der Doppelpremiere mit Dominic Thiem ist für Jürgen Melzer bei seinem Comeback-Versuch nun das erste Mal seit der US-Open-Qualifikation wieder mal ein Einzelantritt auf dem Programm gestanden. Dieser hat allerdings lediglich 62 Minuten gedauert: Der 35-Jährige ist beim ATP-Challenger in Orléans, bei dem er das Protected Ranking für einen Platz im Hauptfeld genützt hatte, am Dienstag zu Mittag in der ersten Runde glatt ausgeschieden. Der Niederösterreicher (ATP 541) erwischte gegen Tobias Kamke diesmal einen rabenschwarzen Tag und verbuchte beim 1:6, 1:6 gegen den 30-jährigen Deutschen (ATP 135), der als ehemalige Nummer 64 der Welt seinerseits um den Wiederanschluss an die Weltspitze kämpft, nur zwei Spielgewinne.

Der frühere Weltranglisten-Achte Melzer war mit einer 1:1-Bilanz ins dritte Duell mit Kamke gegangen, doch hatte diesen zuletzt Anfang Juli in der deutschen Bundesliga beim 6:1, 6:4 im Griff gehabt. Diesmal hingegen vermochte er ab dem 1:1-Ausgleich - nach zuvor Breakbällen auf beiden Seiten - kein einziges Mal mehr seinen Aufschlag zu halten, und so verpuffte auch die Wirkung eines Rebreaks zum 1:1 im zweiten Satz, nach dem ihm erneut kein Spielgewinn mehr vergönnt war, trotz ein paar umkämpfter Games. Nach der viel zu fehlerhaften Leistung ist der Linkshänder aus Deutsch-Wagram beim 106.500-Euro+H-Hartplatz-Hallenturnier bloß noch im Doppel vertreten. Dort hatte Melzer am Montagabend beim ersten Auftritt mit Julian Knowle seit Tokio 2013 (Semifinale) zum Auftakt die zweitgelisteten, britischen Brüder Ken und Neal Skupski mit 6:4, 6:4 besiegt. Und der Niederösterreicher Tristan-Samuel Weissborn hatte mit Aliaksandr Bury (Weißrussland), durch ein starkes 6:1, 7:6 (5) gegen die Deutschen Dustin Brown und Jan-Lennard Struff, ebenfalls das Viertelfinale erreicht.

Hier die Ergebnisse aus Orléans: Einzel , Doppel , Einzel-Qualifikation .

Hier der Spielplan.

von tennisnet.com

Dienstag
27.09.2016, 08:49 Uhr