Philipp Kohlschreiber nach Kraftakt im Achtelfinale

Der 33-Jährige zittert sich zum Auftaktsieg in Wien.

von sid
zuletzt bearbeitet: 26.10.2016, 00:00 Uhr

VIENNA,AUSTRIA,26.OCT.16 - TENNIS - ATP World Tour, Erste Bank Open. Image shows the rejoicing of Philipp Kohlschreiber (GER). Photo: GEPA pictures/ Walter Luger

Philipp Kohlschreiber hat das Duell der Routiniers gewonnen und steht im Achtelfinale des ATP-World-tour-500-Turniers in Wien. Der 33-Jährige aus Augsburg setzte sich in 2:15 Stunden mit 4:6, 6:3, 7:6 (3) gegen den drei Jahre älteren Stephane Robert (Frankreich) durch. In der Runde der letzten 16 trifft der Weltranglisten-50. Kohlschreiber auf den an Position sechs gesetzten Jo-Wilfried Tsonga. Der Franzose hatte in seinem Auftaktmatch Qualifikant Benjamin Becker ausgeschaltet. Auch Jan-Lennard Struff war bereits in Runde eins gescheitert. Damit ist Kohlschreiber, der schon dreimal im Halbfinale von Wien stand, der letzten deutsche Spieler beim mit knapp 2,5 Millionen US-Dollar dotierten Hallenturnier in der österreichischen Hauptstadt.

Hot Meistgelesen

18.10.2020

ATP Köln - Finale live: Alexander Zverev vs Felix Auger-Aliassime im TV, Livestream und Liveticker

17.10.2020

Nach Wien-Start: Novak Djokovic dürfte Paris Bercy auslassen

19.10.2020

Roger Federer: "Mehr als zwei Stunden mit dem Racket momentan nicht drin"

18.10.2020

ATP Köln II: Andy Murray und Roberto Bautista Agut müssen verletzungsbedingt zurückziehen

16.10.2020

Boris Becker über Novak Djokovic Finalniederlage gegen Rafael Nadal: "Hat im Herz weh getan"

von sid

Mittwoch
26.10.2016, 00:00 Uhr