Rot-weiß-roter Sechserpack – Dienstag ist Österreicher-Tag!

Nicht weniger als sechs Österreicher sind zu sehen - daneben wartet auch eine Premiere auf ATP-Ebene.

von MaWa
zuletzt bearbeitet: 18.07.2016, 00:00 Uhr

Jürgen Melzer

Schlag auf Schlag geht es am Dienstag auf den drei Spielplätzen der Generali Open Kitzbühel - ein Highlight aus rot-weiß-roter Sicht jagt das nächste. Den Beginn machtGerald Melzer , der um 11:50 Uhr MESZ am Center Court auf Kitzbühel-Spezialist und -Finalist von 2011, Albert Montanes , trifft. Gleich darauf geht es für Dennis Novak gegen Roberto Carballes-Baena um die Verteidigung seines Achtelfinal-Einzugs aus dem Vorjahr. Im Hauptmatch des Tages am Center Court trifft Jürgen Melzer auf den Japaner Taro Daniel. Für Melzer ist es das 15. Antreten in Kitzbühel, 2008 war er hier bereits im Finale gestanden. Dass der 35-Jährige nach überstandener Schulterverletzung wieder fit ist, hat er am Wochenende beim Davis Cup bei seinen ersten Best-of-five-Matches seit den US-Open mehr als nur unter Beweis gestellt.

Duo Novak/Thiem: "Ein Traum von uns beiden"

Zu den Österreicher-Partien gesellt sich am Center Court noch eine Premiere zur Primetime. Dann nämlich wartet das Doppel von Dominic Thiem und Dennis Novak - ein Debüt auf der ATP-Tour, dem auch die Nummer neun der Welt entgegenfiebert: "Nicht nur auf das Einzel, auch auf das Doppel freue ich mich extrem, das wird sehr speziell. Wir sind beste Freunde und es war ein Traum von uns beiden, dass wir auf höchstem Level gemeinsam Doppel spielen", so Thiem. Das Österreicher-Gespann trifft dabei auf keine geringere Paarung als auf Julian Knowleund Lukas Rosol .

Für alle deutschen Fans eröffnet Jan-Lennard Struff am Dienstag die Partien auf dem Grandstand und trifft dort auf den japanischen Wildcard-Inhaber Akira Santillan , den jüngsten Spieler im Feld. Zusätzliches Highlight auf dem Grandstand ist aus österreichischer Sicht das Doppel von Melzer/Melzer gegen die topgesetzten Niederländer Wesley Koolhof und Matwe Middelkoop , das ebenfalls in den Abendstunden ausgetragen wird. Außerdem spielt auf dem Court KüchenmeisterPhilipp Oswald mit James Cerretani (USA) gegen Inigo Cervantes (Spanien) undMateusz Kowalczyk (Polen).

Antonitsch: "Das hat es in dieser Form noch nicht gegeben"

Der Österreicher-Tag der Generali Open Kitzbühel steht auch im Zeichen der Ladies. Die ersten 1000 Damen genießen freien Eintritt und ein Verwöhnprogramm der Kosmetiklinie M.Asam: "Wir freuen uns, dass wir schon morgen, am zweiten Spieltag der Hauptrunde, ein solch hochkarätiges Programm bieten können. Gleich sechs Österreicher, die an einem Tag spielen, das hat es bei den Generali Open in dieser Form noch nicht gegeben", freut sich Turnierdirektor Alexander Antonitsch .

von MaWa

Montag
18.07.2016, 00:00 Uhr