Angelique Kerber und Turnierdirektor eröffnen stylischen „Club500“

Tolles Entertainment und Innovation beim größten ATP-Rasenturnier Deutschlands.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 11.06.2016, 16:57 Uhr

Angelique Kerber und Ralf Weber

Er ist die neue Attraktion bei Deutschlands größtem ATP-Tennisevent, der stylische „Club500“ im VIP-Bereich der Gerry Weber Open. Und keine andere als Grand-Slam-KöniginAngelique Kerbereröffnete am Samstagmittag zusammen mit Turnierdirektor Ralf Weber die neue, supermoderne, hippe Location, die das Club-Gefühl aus den großen Metropolen vermittelt. „Ich finde diesen Club supergut. Es ist eine tolle Idee gewesen – und wunderbar umgesetzt“, sagte Australian-Open-Siegerin Kerber, die später am ersten Tag der 24. Gerry Wever Open zu Gast bei der beliebten „Schauinsland-Reisen Champions Trophy“ war.

Der „Club500“, dessen Name angelehnt ist an die hochwertige Position des ATP-World-Tour-500-Rasenturniers auf der ATP World Tour, soll den Besuchern tagsüber als komfortabler Chill-Out-Ort dienen, abends sorgen dann aber renommierte DJs für das heiße Partygefühl. „Auf die Idee ist eigentlich meine Frau gekommen“, sagte Turnierdirektor Ralf Weber, „dieser Club könnte so auch in New York stehen. Er ist ein Zeichen dafür, dass wir uns immer wieder um Innovationen bemühen, um tolles Entertainment für die Besucher zu bieten.“

Der „Club500“ wird an insgesamt fünf Turniertagen geöffnet sein, neben dem Starttag (Montag, 13. Juni) des ATP-Wettbewerbs dann in der Turnierwoche zudem von Mittwoch, 15. Juni, bis Samstag, 18. Juni. Eintrittskarten für den „Club500“ können sowohl im Internet wie auch über die Ticket-Hotline (05201/8180) oder CTS-Vorverkaufsstellen erworben werden.

von tennisnet.com

Samstag
11.06.2016, 16:57 Uhr