Marin Cilic muss erneut passen

Der ehemalige US-Open-Sieger kann wegen einer Knieverletzung nicht bei den Mutua Madrid Open antreten.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 28.04.2016, 11:38 Uhr

INDIAN WELLS, CA - MARCH 17: Marin Cilic of Croatia in his loss to David Goffin of Belguim during day eleven of the 2016 BNP Paribas Open at Indian Wells Tennis Garden on March 17, 2016 in Indian Wells, California. (Photo by Harry How/Getty Images)

Die europäische Sandplatzsaison steht fürMaric Cilicin diesem Jahr unter keinem guten Stern.Bereits im Fürstentum konnte die aktuelle Nummer zwölf der Welt aufgrund einer Knieverletzung nicht an den Start gehen.Der Kroate bestritt sein letztes Match auf der ATP-Tour in der dritten Runde der Miami Open, wo er dem FranzosenGilles Simonin drei Sätzen unterlegen war. Seitdem plagen den 27-Jährigen anhaltende Kniebeschwerden. Ursprünglich wollte Cilic in Madrid auf die Tour zurückkehren. Auf Facebook äußerte sich der 1,98-Meter-Mann Anfang April noch optimistisch zu seinem Heilungsverlauf: „Meine Rehabilitation verläuft sehr gut bisher. Ich habe bereits nach dem Turnier in Miami damit begonnen.“

Offensichtlich reichte die Genesungszeit für den 14-fachen ATP-Titelträger nicht aus. Kroatischen Medienberichten zufolge kann Cilic immer noch nicht mit voller Intensität trainieren und ist weiterhin in seiner Beweglichkeit auf dem Platz eingeschränkt. Deshalb muss auch bezweifelt werden, dass der Schützling von Trainer Goran Ivanisevic beim folgenden ATP-Masters-1000-Turnier in Rom (ab 2. Mai) antreten kann. Sollte Cilic wegen fehlender Vorbereitungszeit auch die Italian Open auslassen müssen, bleibt ihm nur noch ein Vorbereitungsturnier für die French Open. Das ATP-250-Event in Genf, eine Woche vor dem Auftakt in Roland Garros, wäre Cilics letzte Chance, sich für das zweite Grand-Slam-Turnier des Jahres einzuspielen. Zumindest in der Weltrangliste bleibt der Schaden vorerst überschaubar, hat der Kroate im Vorjahr nur 55 ATP-Punkte in Madrid und Rom gesammelt. Aufstrebende Spieler wieDavid Goffin(ATP 13) oderDominic Thiem(ATP 15) könnten bei anhaltend guten Ergebnissen aber noch vor den French Open an Cilic vorbeiziehen.

von tennisnet.com

Donnerstag
28.04.2016, 11:38 Uhr