ATP Masters Indian Wells: Alexander Zverev startet gegen Jenson Brooksby

Der erste Gegner von Alexander Zverev beim ATP-Masters-1000-Turnier in Indian Wells steht fest: Es wird der junge US-Amerikaner Jenson Brooksby sein.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 09.10.2021, 13:02 Uhr

Jenson Brooksby möchte Alexander ZVerev fordern
© Getty Images
Jenson Brooksby möchte Alexander ZVerev fordern

Die Antwort auf die Frage, ob Jenson Brooksby das Angebot von Andy Roddick für einen viertägigen Aufschlag-Workshop wahrgenommen hat, ist in Hinblick auf die mittelfristige Zukunft des amerikanischen Youngsters relevant -  nicht so sehr aber für das Duell mit Alexander Zverev, das am Sonntag (Ortszeit) in Indian Wells ansteht. Denn Zverev ist einer der besten Rückschläger auf der Tour, drei Meilen pro Stunde mehr beim Service machen dem Olympiasieger von Tokio in der Regel nichts aus.

Grundsätzlich könnte die Spielanlage Brooksbys aber schon ein wenig Spannung in das Treffen mit Zverev bringen. Denn der 20-Jährige, der gerade auf seinem höchsten Karriere-Ranking von 79 steht, bringt viel Variation mit auf den Court. Das musste auch Novak Djokovic bei den US Open erfahren. Der Weltranglisten-Erste hatte zu Beginn des Matches gegen Brooksby arge Probleme, dreht erst Mitte von Durchgang zwei die Partie zu seinen Gunsten. Vergleiche mit früheren Zeiten sind immer schwierig, in manchen Phasen erinnert Jenson Brooksby aber an den großen Miloslav Mecir, der viele Siege eher durch Spielintelligenz einfuhr denn durch schiere Schlagkraft.

Der Auftaktsieg gegen Cem Ilkel beim Debüt in Indian Wells fiel mit 7:6 (5) und 6:4 vom Ergebnis her knapper aus, als es der Spielverlauf hergab. Brooksby musste keinen einzigen Breakball abwehren, so schlecht kann es um den Aufschlag also nicht bestellt sein.

Zverev im Doppel mit Struff

Alexander Zverev allerdings hat es sich in den letzten Jahren zur Angewohnheit gemacht, ambitionierte Aufsteiger beim ersten Treffen recht unsanft einzunorden. Frag nach bei Carlos Alcaraz, auf den der Sieger der Partie zwischen Zverev und Brooksby treffen könnte. Alcaraz hat bei den US Open seine Gefährlichkeit unter Beweis gestellt, nicht nur mit dem grandiosen Sieg gegen Stefanos Tsitsipas. Zu Beginn des Jahres in Acapulco erteilte Zverev dem Spanier aber eine wahre Lehrstunde, gewann mit 6:3 und 6:1.

Alcaraz wiederum hat zunächst die edle Aufgabe, sich mit Andy Murray zu messen, der in Runde eins gegen Adrian Mannarino seinen ersten Matchsieg in Indian Wells seit 2016 feierte. Auch diese Partie ist für den morgigen Sonntag avisiert. Den Einstieg in die Wettkämpfe von Indian Wells findet Alexander Zverev allerdings schon heute: Im Doppel geht es an der Seite von Jan-Lennard Struff gegen Jamie Murray und Bruno Soares.

Hier das Einzel-Tableau in Indian Wells

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander
Djokovic Novak
Murray Andy

Hot Meistgelesen

19.10.2021

Roger Federer ohne Krücken auf italienischer Milliardärs-Hochzeit

23.10.2021

Ersta Bank Open Auslosung: Zverev eröffnet gegen Krajinovic, Tsitsipas trifft auf Dimitrov

22.10.2021

Daniil Medvedev springt Novak Djokovic zur Seite: "Mochte wirklich, was er gesagt hat"

20.10.2021

Andy Murray und Frances Tiafoe: Fortsetzungsgeschichte in der Umkleide

21.10.2021

"Rooftop-Girls": Nach Federer-Match nun Training bei Rafael Nadal

von tennisnet.com

Samstag
09.10.2021, 13:05 Uhr
zuletzt bearbeitet: 09.10.2021, 13:02 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander
Djokovic Novak
Murray Andy