ATP: Nadal und Djokovic - die Serien leben weiter

Nicht, dass es daran Zweifel gegeben hätte: Natürlich haben Rafael Nadal und Novak Djokovic auch in der abgelaufenen Saison ein Event auf der ATP-Tour gewonnen. Und damit ihre Serien an aufeinanderfolgenden Jahren mit Turniererfolgen prolongiert.

von Jens Huiber
zuletzt bearbeitet: 27.11.2019, 08:08 Uhr

Novak Djokovic und Rafael Nadal in Rom 2019
© Getty Images
Novak Djokovic und Rafael Nadal in Rom 2019

Für Novak Djokovic war die Sache schon ziemlich früh erledigt: Der Serbe holte sich in überlegener Manier die Australian Open, legte im Laufe der Saison 2019 noch vier weitere Titel nach - und hält nun bei 77 Erfolgen auf der ATP-Tour. Djokovic hat damit seit 2006, als er in Amersfoort auf Sand erstmals zuschlug, in jedem Jahr mindestens einen Triumph auf der Tour gefeiert. 14 Jahre, das hebt den serbischen Weltranglisten-Zweiten auf Platz drei der ewigen Bestenliste.

Mit besten Aussichten, schon im kommenden Jahr mit dem Zweiten gleichzuziehen. Roger Federer nämlich steht bei 15 Spielzeiten en suite mit mindestens einen Titel. Diese Serie allerdings ging 2016 zu Ende. Zwar hat der Schweizer in den vergangenen zwei Spielzeiten wieder nachgelegt, hält nach dem Championat in Basel nun bei 103 Erfolgen. Dass er allerdings noch einmal mehr als ein Dutzend siegreiche Jahre hinlegt, das ist selbst dem 38-jährigen Maestro nicht zuzutrauen.

Thiem bei fünf, Zverev bei vier Jahren in Folge

Die Nummer eins ist allerdings Rafael Nadal, nicht nur in der aktuellen Weltrangliste. Seit der Spanier 2004 in Sopot seinen ersten Titel gewonnen hat, sind in jedem Jahr mindestens zwei weitere dazugekommen. Auch für Nadal war 2016 ein schwieriges Jahr, zu den Erfolgen in Barcelona und Madrid hat es dennoch gereicht. In der abgelaufenen Saison hat es ein wenig länger gedauert, nach dem Erfolg in Rom sind mit Paris und New York aber auch zwei weitere Grand-Slam-Erfolge dazugekommen.

Dominic Thiem, das nur zum Vergleich, hält nach seiner bislang erfolgreichsten Saison im Moment bei fünf Jahren mit Titeln, Alexander Zverev hat seine persönliche Serie mit dem Erfolg in Genf auf vier Spielzeiten in Folge geschraubt.

Hier die Spieler mit den meisten aufeinanderfolgenden Jahren mit mindestens einem Titel:

SpielerJahre mit Titeln
Rafael Nadal (Serie noch aktiv)16
Roger Federer15
Novak Djokovic (Serie noch aktiv)14
Ivan Lendl14
Jimmy Connors13
Boris Becker12
Stefan Edberg12
Andy Murray12
Andy Roddick12

Meistgelesen

09.12.2019

Golden Match: Tennis-Anfänger tritt in Quali für ITF-Turnier an

09.12.2019

Dominic Thiem in Buenos Aires gegen Lokalmatador und Top-Ten-Mann

11.12.2019

„Als hätte er einen Schalter umgelegt“ - Christopher Eubanks reflektiert Training mit Roger Federer

11.12.2019

Entry-Lists veröffentlicht - Diese Spieler sind bei den Australian Open 2020 dabei

10.12.2019

Diego Schwartzman wünscht Dominic Thiem den ATP Sportmanship Award

von Jens Huiber

Mittwoch
27.11.2019, 09:55 Uhr
zuletzt bearbeitet: 27.11.2019, 08:08 Uhr