ATP NextGen Finals: Tiafoe und Sinner folgen ins Halbfinale

Frances Tiafoe und Jannik Sinner haben bei den ATP NextGen Finals in Mailand das Halbfinale komplettiert. Nachdem sich am Donnerstagnachmittag in der Day Session Alex de Minaur und Miomir Kecmanovic in Gruppe A durchgesetzt hatten, zogen Tiafoe und Sinner in der anschließenden Night Session in Gruppe B nach.

von Robert M. Frank
zuletzt bearbeitet: 08.11.2019, 12:21 Uhr

Frances Tiafoe
© Getty Images
Frances Tiafoe

Frances Tiafoe (ATP 47) konnte in der dritten Round-Robin-Runde der Gruppe B den Schweden Mikael Ymer (ATP 74) in drei Sätzen mit 4:2, 4:2, 4:2 bezwingen. Das zweite bedeutungslose Match der Night Session zwischen dem vorzeitig für das Halbfinale qualifizierten Jannik Sinner (ATP 95) und dem bereits ausgeschiedenen Ugo Humbert (ATP 55) gewann der Franzose Umbert mit 4:3(5), 3:4(3), 4:2, 4:2./

Sinner erstmals gegen Kecmanovic

Bei dem mit 1,4 Millionen US-Dollar dotierten Hallen-Hartplatzturnier in Italien kommt es im Halbfinale nun im ersten Spiel des Tages (ab 20 Uhr) zur Begegnung zwischen Tiafoe und Alex de Minaur (ATP 18), der Gruppe A gewonnen hat. Die zwei bisherigen Duelle auf der ATP-Tour hat beide Male Kecmanovic gewonnen. Bei den US Open 2018 hatte der Australier in der zweiten Runde in vier Sätzen die Oberhand behalten. Ein Jahr zuvor beim ATP-Turnier in Brisbane hatte de Minaur in drei Sätzen gewonnen,

Der zweite Gruppensieger des Turniers Jannik Sinner (ATP 95) trifft am heutigen Freitag im zweiten Match des Tages auf Miomir Kecmanovic (ATP 60). Diese Begegnung zwischen dem 18-jährigen italienischen Talent und dem Serben hat es auf der ATP-Tour bis dato noch nie gegeben.

Das Draw bei den NextGen Finals

Meistgelesen

06.12.2019

ATP: Nadal reagiert scharf auf Kritik an seiner Tennisakademie

07.12.2019

Dominic Thiem und Rafael Nadal zurück im Training

09.12.2019

Dominic Thiem in Buenos Aires gegen Lokalmatador und Top-Ten-Mann

09.12.2019

Golden Match: Tennis-Anfänger tritt in Quali für ITF-Turnier an

06.12.2019

Caroline Wozniacki tritt nach den Australian Open zurück!

von Robert M. Frank

Freitag
08.11.2019, 08:00 Uhr
zuletzt bearbeitet: 08.11.2019, 12:21 Uhr