Gute Auslosung für Dominic Thiem – Gael Monfils sagt ab

Das Los spielt dem Jungstar weiter in die Karten und verbessert dessen Karten für den Sprung zum Masters.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 28.10.2016, 20:17 Uhr

VIENNA,AUSTRIA,25.OCT.16 - TENNIS - ATP World Tour, Erste Bank Open. Image shows the rejoicing of Dominic Thiem (AUT). Photo: GEPA pictures/ Walter Luger

Die Chance, dassDominic Thiemals erster Österreicher seitThomas Musterseit 1997 bei den ATP World Tour Finals im Einzel aufschlagen wird, hat sich Freitagabend mit der Hauptfeld-Auslosung des letzten Events im Vorfeld noch weiter vergrößert. Denn diese sieht, beim BNP Paribas Masters in Paris-Bercy, schon im Achtelfinale ein Duell zwischen zwei unmittelbaren Konkurrenten, dem achtgesetztenDavid Goffin(ATP 11) aus Belgien und der Nummer neun, Ex-US-Open-ChampionMarin Cilic(ATP 12) aus Kroatien, vor. Der sechstgelistete, 23 Jahre junge Niederösterreicher (ATP 9) wird selbst nach seinem Freilos zum Auftakt gegen den US-AmerikanerJack Sock(ATP 22) oder den DeutschenPhilipp Kohlschreiber(ATP 33) starten.

Thiem liegt im „Race to London“ derzeit an der achten Stelle, aber mit der Absage vonRafael Nadal,der seine Saison frühzeitig beendete, reicht diesmal auch der neunte Platz, um sich fürs Masters in der O2-Arena zu qualifizieren. Österreichs Shootingstar dürfte sich ergo (maximal) noch durch einen direkten Rivalen überholen lassen – nicht mehr. Schaffen könnten dies auch der siebtgelistete TschecheTomas Berdych(ATP 10) mit mindestens einem Semifinale sowie neben den erwähnten Goffin und Cilic der zehntgereihte SpanierRoberto Bautista Agut(ATP 14) und der elftgesetzte FranzoseJo-Wilfried Tsonga(ATP 15) mit einem Turniersieg. Thiem kann es seinen Gegenspielern durch ein gutes Abschneiden aber noch weiter erschweren oder gar völlig unmöglich machen und aus eigener Kraft den Sprung nach London schaffen. Gegen Sock hält er bei einer Bilanz von 2:0, gegen Kohlschreiber steht diese bei 1:2.

Monfils kuriert Verletzung aus

Derletzte direkt qualifizierte Spielerist seit DonnerstagGael Monfils. Der Franzose nützt das offenbar, um sich eine dringend benötigte Ruhepause zu verschaffen. Der 30-Jährige sagte am Freitag die Teilnahme an seinem ATP-Masters-1000-Hartplatz-Heimturnier in der Hauptstadt Frankreichs ab, Grund dafür ist eine Rippenverletzung. Monfils hofft freilich, beim Masters in London zurückkehren zu können, es wäre seine erste Teilnahme an diesem.

Hier die Auslosungen aus Paris-Bercy:Einzel,Einzel-Qualifikation.

Hier der Spielplan.

von tennisnet.com

Freitag
28.10.2016, 20:17 Uhr