Ellbogenverletzung – Novak Djokovic sagt für China Open ab

Das erste Turniermatch des „Djokers“ seit dem verlorenen US-Open-Finale vom 11. September gibt es in Shanghai. Frühestens.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 28.09.2016, 16:20 Uhr

NEW YORK, NY - SEPTEMBER 11: Novak Djokovic of Serbia reacts against Stan Wawrinka of Switzerland during their Men's Singles Final Match on Day Fourteen of the 2016 US Open at the USTA Billie Jean King National Tennis Center on September 11, 2016 in...

Der Weltranglisten-ErsteNovak Djokovichat seine Teilnahme am ATP-World-Tour-500-Turnier in der kommenden Woche in Peking abgesagt. Wegen einer Ellbogenverletzung wird der Serbe vorerst eine Pause einlegen. Dies gab der 29-Jährige auf seiner Homepage bekannt. „Ich kann leider in diesem Jahr nicht an den China Open teilnehmen. Ich erhole mich noch immer von einer Verletzung am Ellenbogen und habe den Rat bekommen, erst wieder zu spielen, wenn es besser wird“, hieß es in der Mitteilung.

Djokovic hat das Turnier in der chinesischen Hauptstadt sechs Mal gewonnen und dort noch kein einziges Spiel verloren – die Bilanz des Schützlings vonBoris Beckerund Marian Vajda lautet 29:0. Letzten Donnerstag hatte der zwölffache Grand-Slam-Sieger noch eine Exhibition in Assiago bei Mailand bestritten und mit 6:4, 6:4 gegenRafael Nadalgewonnen. Ungeachtet dessen fühlt sich der „Djoker“ für eine Rückkehr auf die Tour vorläufig also noch nicht bereit. In der Woche nach Peking stünde das für ihn eigentlich zum Start verpflichtende ATP-Masters-1000-Event in Shanghai auf dem Programm. Djokovics dortige Teilnahme erscheint nun womöglich ebenfalls unsicher.

von tennisnet.com

Mittwoch
28.09.2016, 16:20 Uhr