Jo-Wilfried Tsonga zieht zurück

Der Franzose muss für das ATP-Masters-1000-Turnier in Rom passen.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 09.05.2016, 15:40 Uhr

INDIAN WELLS, CA - MARCH 18: Jo-Wilfried Tsonga of France reacts in his match Novak Djokovic of Serbia during day twelve of the BNP Paribas Open at Indian Wells Tennis Garden on March 18, 2016 in Indian Wells, California. (Photo by Julian Finney/Ge...

Jo-Wilfried Tsongahat seine Teilnahme am ATP-Masters-1000-Turnier in Rom zurückgezogen, nachdem er sich im Training eine Zerrung des Oberschenkelmuskels zugezogen hat. Der an Position sieben gesetzte Franzose hätte für die erste Runde ein Freilos gehabt und wäre erst in der zweiten Runde in das Turnier eingestiegen. Tsonga verzichtete auf Rom, um für die French Open, die am 22. Mai in Paris beginnen, fit zu sein: „Ich hoffe, ich werde mich schnell genug erholen, um mich für Roland Garros so gut wie möglich vorzubereiten.“ 2008 hatte der Weltranglisten-Siebte das Halbfinale des Grand-Slam-Turniers erreicht.

von tennisnet.com

Montag
09.05.2016, 15:40 Uhr