ATP Rotterdam: Hält die 500er-Serie von Rublev auch gegen Murray?

Andrey Rublev spielt beim ATP-Tour-500-Turnier in Rotterdam heute Abend (ab 19:30 Uhr live bei Sky) gegen Andy Murray. Der Russe hat die letzten 16 Matches auf diesem ATP-Level gewonnen.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 03.03.2021, 15:36 Uhr

mgaAb 18 Jahren | Wetten Sie verantwortungsvoll | Hilfe unter gamblingtherapy.org | MGA/CRP/121/2006-05 (William Hill Global PLC) williamhill.at | Quotenänderung vorbehalten | AGB gelten
Andrey Rublev hat bei 500ern 16 Matches in Folge gewonnen
© Getty Images
Andrey Rublev hat bei 500ern 16 Matches in Folge gewonnen

Quizfrage für Tennisfüchse: Wer war der letzte Spieler, der bei einem ATP-Tour-500-Event gegen Andrey Rublev gewinnen konnte? Die Antwort: Daniel Evans vor etwa einem Jahr in Dubai. Danach aber ist Rublev durch die Turniere in Hamburg, St. Petersburg und Wien gerauscht, hat bei diesen drei Events den Grundstein für die erstmalige Qualifikation für die ATP Finals gelegt.

Während dieses Laufes musste Rublev einige Zitterpartien überstehen (vor allem im Endspiel am Hamburger Rothenbaum, in dem er im dritten Satz ein Comeback gegen Stefanos Tsitsipas starten musste), gerade bei den Erste Bank Open profitierte der Russe aber auch von zwei Aufgaben (Jannik Sinner in Runde zwei, Kevin Anderson im Halbfinale).

Andrey Rublev - „Andy Murray ist eine wahre Legende“

In Rotterdam ist Andrey Rublev in dieser Woche an Position vier gesetzt. Und wurde schon in Runde eins von Marcos Giron einigermaßen gefordert. Der Favorit gewann zwar mit 7:6 (1) und 6:3, war aber voll des Lobes für seinen Gegner. „Es war ein sehr hartes Match gegen Marcos, einen Qualifikanten, der hier schon ein paar Spiele bestritten hat“, sagte Rublev. „Es war mein erstes Match in der Halle, und im ersten Satz war ich etwas angespannt.“

Am Ende stand aber Sieg Nummer 16 in Folge bei einem 500er. Der nächste soll heute Abend gegen Andy Murray folgen, der sich bei seinem ersten Auftritt in Rotterdam den erwartet harten Kampf mit Robin Haase geliefert hatte. Und Rublev ist trotz seiner Favoritenstellung gewarnt. „Andy ist eine wahre Legende, und wir haben eine richtig gute Verbindung zueinander. Ich mag ihn wirklich als Person und Spieler. Er hat mich in der Vergangenheit einmal zerstört (Anm.: bei den Australian Open 2017). Ich bin mir sicher, dass wir großartige, lange Ballwechsel haben werden. Und dass es ein Kampf wird.“

Hier das Einzel-Tableau in Rotterdam

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Murray Andy
Rublev Andrey

Hot Meistgelesen

18.04.2021

Wolfgang Thiem nach Novak-Rückkehr zu Bresnik: "Rachefeldzug gegen meine Person"

17.04.2021

ATP Masters Monte Carlo: Rafael Nadal - "Es war ein Tag zum Vergessen"

18.04.2021

Überraschung! Roger Federer spielt in Genf und Paris!

16.04.2021

ATP Masters Monte Carlo: Andrey Rublev schockt Rafael Nadal in drei Sätzen

19.04.2021

Günter Bresnik: "Jürgen Melzer der Erste, der zeitlich sehr viel investiert"

von tennisnet.com

Mittwoch
03.03.2021, 16:30 Uhr
zuletzt bearbeitet: 03.03.2021, 15:36 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Murray Andy
Rublev Andrey