Oliver Marach stürmt mit Fabrice Martin ins vierte ATP-Saisonfinale

Österreichs Doppel-Aushängeschild kämpft mit seinem Stammpartner in China um den dritten ATP-Turniersieg 2016.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 30.09.2016, 09:41 Uhr

ATP - Oliver Marach und Fabrice Martin

In der Vorwoche waren siebei den Moselle Open in Metz bis ins Halbfinale gekommen, diese Woche habenOliver MarachundFabrice Martingar noch einen draufgelegt. Denn der Steirer und der Franzose haben bei den Shenzhen Open am frühen Freitagnachmittag nach MESZ das vierte ATP-Saisonfinale im Doppel erreicht. Die beiden fertigten, bei ihrem dritten Spiel beim ATP-World-Tour-250-Hartplatzturnier in China, den SpanierGuillermo Garcia-Lopez, seines Zeichens US-Open-Finalist 2016, und den TunesierMalek Jaziriin bloß 56 Minuten Spielzeit mit 6:3, 6:1 ab. Marach/Martin spielen dadurch am Sonntag gegenFabio Fognini(Italien) undRobert Lindstedt(Schweden) um ihren dritten gemeinsamen Titel nach Chennai (Indien) vom Jänner und Delray Beach (USA) vom Februar, einzig das Finale in Stuttgart im Juni hatten sie verloren. Für Marach geht’s insgesamt um den 16. ATP-Pokal, für Martin um den dritten, den dritten mit dem Grazer.

Marach/Martin hatten in ihren zwei Matches keinen Satz verloren. Das gelang ihnen nun auch in der Vorschlussrunde, die beiden nützten bei 4:3 gleich die erste Breakchance der Partie und verwerteten beim Ausservieren, beim Entscheidungspunkt, ihren zweiten Satzball. Im zweiten Durchgang schlugen sie als Rückschläger abermals über den Entscheidungspunkt zum 1:0 zu, stellten nach 30:40-Rückstand bei eigenem Aufschlag auf 2:0 und legten danach noch weitere Breaks zum 3:0 und 6:1 zum deutlichen Erfolg nach. Den beiden sind damit jeweils 150 ATP-Punkte gewiss, mit denen sie sich im ATP-Doppelranking dem Sprung unter die besten 30 der Welt weiter nähern. Im Endspiel geht es nochmal um 100 Zähler.

Hier die Ergebnisse aus Shenzhen:Einzel,Doppel,Einzel-Qualifikation.

Hier der Spielplan.

von tennisnet.com

Freitag
30.09.2016, 09:41 Uhr