ATP Sydney: Andy Murray nach Sieg gegen Opelka im Endspiel

Andy Murray hat das Finale des ATP-Tour-250-Turniers in Sydney erreicht. Der Schotte besiegte Reilly Opelka mit 6:7 (6), 6:4 und 6:4.

von Jens Huiber
zuletzt bearbeitet: 14.01.2022, 10:10 Uhr

Andy Murray steht in Sydney im Endspiel
© Getty Images
Andy Murray steht in Sydney im Endspiel

Das Publikum in der Ken Rosewall Arena war nicht zwingend gegen Reilly Opelka eingestellt. Aber eben ganz eindeutig für Andy Murray. Der sich nach dem nach 2:24 Stunden Spielzeit errungenen 6:7 (6), 6:4 und 6:4 einen Platz im Endspiel des ATP-Tour-250-Turniers in Sydney sicherte. Murray, der seit ein paar Wochen mit dem deutschen Coach Jan de Witt arbeitet, bedankte sich mit einem Urschrei für die Unterstützung.

Murray ließ über die gesamte Spielzeit kein einziges Break zu, verlor den ersten Satz dennoch knapp im Tiebreak. Im zweiten Akt verteidigte der zweimalige Goldmedaillengewinner bei Olympischen Spielen ein frühes Break, in der Entscheidung gelang es Murray im neunten Speil, Opelka dessen Service abzunehmen. Danach gab er bei eigenem Aufschlag keinen Punkt mehr ab.

Krawietz und Mies verlieren

Am Samstag geht es für Andy Murray damit um den 47. Titel seiner grandiosen Karriere. Im Endspiel wird der Routinier entweder auf Aslan Karatsev, die Nummer eins des Events in Sydney, oder auf Landsmann Daniel Evans treffen.

Kein Erfolgserlebnis gab es am Halbfinaltag für das wiedervereinte Paar Kevin Krawietz und Andreas Mies. Die zweimaligen French-Open-Champions verloren in der Vorschlussrunde gegen Simone Bolelli und Fabio Fognini glatt mit 4:6 und 2:6.

Hier das Einzel-Tableau in Sydney

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Murray Andy
Karatsev Aslan

Hot Meistgelesen

22.01.2022

Australian Open: Kyrgios/Kokkinakis - Prügeldrohung nach dem Match?

21.01.2022

Australian Open: Berrettini schlägt Alcaraz in Wahnsinns-Match!

01.02.2017

Federer: "Der Zeitpunkt ist gekommen"

20.01.2022

Australian Open: Alexander Zverev auf Kollisionskurs mit Rafael Nadal: "Dürfen auf ihn nicht vergessen"

16.01.2022

Australian Open: Alexander Zverev: "Nicht fair, dass jemand herkommt und nicht spielen kann"

von Jens Huiber

Freitag
14.01.2022, 09:09 Uhr
zuletzt bearbeitet: 14.01.2022, 10:10 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Murray Andy
Karatsev Aslan