Andy Murray – Meister mit vielen Bällen

Die Nummer 2 der Welt zeigt auch in verwandten Disziplinen auf.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 23.04.2016, 11:18 Uhr

LONDON, ENGLAND - APRIL 22: Andy Murray talks to the press during the Andy Murray Live Presented By SSE Launch at Wimbledon on April 22, 2016 in London, England. (Photo by Jordan Mansfield/Getty Images)

Die Trainingsmonate, dieAndy Murrayin seinem Refugium in Miami verbringt, sind über die verschiedenen sozialen Netzwerke als äußerst fordernd wohl dokumentiert. Dass sich der Schotte als Ausgleich hier und da ein Match der Miami Heat live ansieht, ebenfalls. Eben dort sorgt Luol Deng dafür, dass die Körbe fallen, in der laufenden Meisterschaft werden den Heat gute Chancen eingeräumt, zumindest in der „Eastern Conference“ eine gute Serie hinzulegen. Murray wird dies aus der Ferne beobachten, hat sich aber vor ein paar Wochen mit Deng getroffen, um an seinem Wurf zu feilen.

Das Geheimnis liegt demnach in der Definition des Ziels, der hintere Teil des Korbes kommt Murrays Wurftechnik offenbar entgegen. Deng kann sich auf klare Größenvorteile berufen. Und, dass, obwohl er sich als Jugendlicher nichts sehnlicher gewünscht hatte als ein Ende des Wachstumsprozesses. Schließlich wollte er eigentlich Fußballer werden, in der Premier League spielen. Und das am liebsten für den FC Arsenal – mithin auch der Lieblingsverein von Andy Murray.

Hot Meistgelesen

25.11.2020

Tsitsipas ja, Zverev nein - Liebe ATP, erklärt uns das bitte!

21.11.2020

ATP Finals: "Fall Zverev" - Novak Djokovic plädiert für ATP-Regelung bei Gewaltvorwürfen

23.11.2020

Daniil Medvedev - Absichtlich sehr sparsam im Jubel

21.11.2020

ATP-Rankings: Alexander Zverev - "Das ganze System ist beschissen"

23.11.2020

ATP Finals 2020: Dominic Thiem - Bitteres Ende einer Traumsaison

von tennisnet.com

Samstag
23.04.2016, 11:18 Uhr