Es ist aus – Wimbledon-Sieger gehen getrennte Wege!

Jack Sock und Vasek Pospisil gehen ab sofort getrennte Doppel-Wege.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 25.07.2016, 17:49 Uhr

Wimbledon Championships 2014, AELTC,London, ITF Grand Slam Tennis Tournament,L-R. Doppel Spieler Vasek Pospisil (CAN) und Jack Sock USA) stehen auf dem Balkon oberhalb von Platz 3 und beobachten ein Spiel,Ganzkoerper,Hochformat,

2014 war es so etwas wie Liebe auf den ersten Blick:Jack Sockaus den USA undVasek Pospisil, der Kanadier, hatten sich sich zu einem kleinen Techtelmechtel auf dem „Heiligen Rasen“ von Wimbledon verabredet – und so romantisch wie sensationell gleich bei ihrem ersten Antreten den Siegerpokal in der Doppelwertung davongetragen. Nun gilt es indes zwei Dinge festzuhalten: Einerseits erlöscht das Feuer in jenen Beziehungen, die schon zu Beginn explosionsartige Liebesmacht entfalten, womöglich schneller als bei jenen Paaren, die der Anglophile wohl als „Slow Burner“ bezeichnen würde.

Auf der anderen Seite, und hier seien die Gebrüder Bryan ins Spiel gebracht: Seine Familie kann man sich nicht aussuchen, den Rest schon. Und somit berichtet der Internet-Dienst „Yahoo!“ dieser Tage, dass nun Vernunftsehen auf Liebeshochzeiten folgen. Pospisil holt sich Rat und subtile Netzlektionen beim landsmännischen VeteranenDaniel Nestor, Jack Sock indes hat sichSteve Johnsonversprochen, eine gute Wahl, sofern dieser in den gemeinsamen Doppelpartien exklusiv mit seiner Vorhand agieren darf. Aber kann das wirklich Liebe sein?

von tennisnet.com

Montag
25.07.2016, 17:49 Uhr