Hollywood-Star Shia LaBeouf spielt John McEnroe

Beim Projekt mit an Bord ist auch der gebürtige Schwede Stellan Skarsgard.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 15.05.2016, 13:36 Uhr

CANNES, FRANCE - MAY 15: Actor Shia LaBeouf attends the "American Honey" press conference during the 69th annual Cannes Film Festival at the Palais des Festivals on May 15, 2016 in Cannes, France. (Photo by Pool/Getty Images)

Wie bereits berichtet, wird es Tennisrüpel John McEnroe auf die große Leinwand schaffen. Neu ist, dass er dies in Gestalt des amerikanischen Hollywood-Schauspielers Shia LaBeouf (Tansformers, Nymph()maniac) tun wird. In dem Streifen Borg/McEnroe, den die schwedische Produktionsfirma Film Vaest im Rahmen der Filmfestspiele in Cannes ankündigte, verkörpert der 29-jährige LaBeouf den einst besten Tennisspieler der Welt in dessen legendärer Rivalität mit dem Schweden Björn Borg.

Die Rolle des fünfmaligen Wimbledon- und French-Open-Gewinners Borg übernimmt der in seiner isländischen Heimat sehr bekannte Schauspieler Sverrir Gudnason (Die Kunst sich die Schuhe zu binden). Borgs legendären Trainer Lennart Bergelin verkörpert der Schwede Stellan Skarsgard (Thor, Verblendung). Die Dreharbeiten finden im Herbst dieses Jahres in Schweden, London, Monaco und New York statt.

von tennisnet.com

Sonntag
15.05.2016, 13:36 Uhr