Marco Cecchinato wegen Wettbetrugs für 18 Monate gesperrt

Der23-jährige Italiener, Nummer 143 im ATP-Ranking, soll das Ergebnis eines Matches bei einem Challenger in Marokko abgesprochen haben.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 20.07.2016, 11:54 Uhr

PARIS, FRANCE - MAY 22: Marco Cecchinato of Italy hits a backhand during the Mens Singles first round match against Nick Kyrgios of Australia on day one of the 2016 French Open at Roland Garros on May 22, 2016 in Paris, France. (Photo by Dennis Gro...

Der italienische TennisprofiMarco Cecchinatoist wegen Wettbetrugs für 18 Monate gesperrt worden. Das teilte der nationale Verband FIT am Mittwoch mit. Der 23-Jährige muss zudem eine Geldstrafe in Höhe von 40.000 Euro zahlen. Cecchinato soll unter anderem bei einem Challenger-Turnier im Oktober 2015 in Marokko das Ergebnis eines Matches gegen den Polen Kamil Majchrzak abgesprochen haben, um illegal auf die Partie zu wetten. Gesperrt wurden am Mittwoch auch Riccardo Accardi (zwölf Monate) und Antonio Campo (vier Monate). Der aus Palermo stammende Cecchinato hatte vergangene Woche als Ersatzspieler noch zum italienischen Davis-Cup-Aufgebot gehört, in der Weltrangliste wird er derzeit auf Rang 143 geführt. Sollte Cecchinato auf einen Einspruch verzichten, bleibt er bis zum 17. Januar 2018 gesperrt.

Hot Meistgelesen

19.10.2020

Roger Federer: "Mehr als zwei Stunden mit dem Racket momentan nicht drin"

18.10.2020

ATP Köln - Finale live: Alexander Zverev vs Felix Auger-Aliassime im TV, Livestream und Liveticker

17.10.2020

Nach Wien-Start: Novak Djokovic dürfte Paris Bercy auslassen

18.10.2020

ATP Köln II: Andy Murray und Roberto Bautista Agut müssen verletzungsbedingt zurückziehen

16.10.2020

Boris Becker über Novak Djokovic Finalniederlage gegen Rafael Nadal: "Hat im Herz weh getan"

von tennisnet.com

Mittwoch
20.07.2016, 11:54 Uhr