Marin Cilic möchte ganz nach oben

Auf seinem angestrebten Weg in die Top 3 macht der Kroate zu Jahresbeginn in Indien Station.

von Jens Huiber
zuletzt bearbeitet: 21.11.2016, 00:00 Uhr

LONDON, ENGLAND - NOVEMBER 18: Marin Cilic of Croatia celebrates victory during the men's singles match against Kei Nishikori of Japan on day six of the ATP World Tour Finals at O2 Arena on November 18, 2016 in London, England. (Photo by Justin Set...

Über allem steht für Marin Cilic natürlich Zagreb: dort wird am kommenden Wochenende das Finale des Davis Cup 2016 ausgetragen. Geht man nach der Formkurve der kroatischen Nummer Eins, dann sollten die Hausherren gegen die argentinische Auswahl als Favoriten in die Partie gehen. Zumal gerade Cilic mit dem Erfolg beim ATP-World-Tour-500-Turnier in Basel und dem letztlich knappen Ausscheiden bei den World Tour Finals in London seinen Platz unter den zehn besten Spielern der Welt gefestigt hat. Das allerdings reicht dem US-Open-Champion von 2014 nicht mehr, Cilic möchte ganz nach oben. Und hat seinen Turnierplan für 2017 dementsprechend ausgerichtet.

"Im kommenden Jahr möchte ich in die Top Fünf und dann in die Top drei kommen", erklärte Cilic in einer Pressemitteilung. Den ersten Schritt dazu will Marin Cilic in Chennai nehmen, einem Turnier, das in den vergangenen Jahren fest in der Hand von Stan Wawrinka war - das aber auch er selbst bereits zweimal für sich entscheiden konnte. "Ich glaube, dass ich in Chennai gut Punkte jagen und gleich ein Ziel erreichen kann. Es wird ein großartiger Beginn für 2017." Titelverteidiger Wawrinka wird nicht um den Sieg in Indien mitkämpfen: Er hat sich für die kommende Saison für einen Antritt in Brisbane entschieden.

von Jens Huiber

Montag
21.11.2016, 00:00 Uhr