Xavier Malisse coacht früheren Top-100-Spieler

Der ehemalige Weltranglisten-19. aus Belgien nimmt Landsmann Kimmer Coppejans unter seine Fittiche.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 06.12.2016, 16:24 Uhr

LONDON, ENGLAND - DECEMBER 03: Xavier Malisse of Belgium plays a forehand during his Group B Mens Singles match against Sergi Bruguera of Spain on day one of the Statoil Masters Tennis at the Royal Albert Hall on December 3, 2014 in London, England....

Er war für sein aufbrausendes Temperament berühmt. Xavier Malisse leistete sich beim ATP-Turnier in Miami vor elf Jahren einen Ausraster, der als einer der legendärsten Wutausbrüche in die Tennisgeschichte einging. Im Oktober 2013 zog der Belgier dann einen Schlussstrich unter seine Karriere . Die Verbindung zu besonders heißblütigen Profis sollte aber auch danach nicht abreißen. Der Trainer Malisse übernahm 2014 die Geschicke von Bernard Tomic , was sich kurz darauf als Missverständnis entpuppen sollte. Nun hat der 36-Jährige eine neue Herausforderung angenommen, wie das Portal "7sur7" berichtet. Demnach will Malisse Belgiens Nummer fünf, Kimmer Coppejans, zurück in die Top 100 führen. Dort war der 22-jährige Weltranglisten-197. zuletzt im vergangenen Jahr aufgetaucht. Coppejans gewann 2012 das Juniorenturnier bei den French Open und sammelte vier Titel auf der Challenger-Tour. Unter seinem erfahrenen Landsmann möchte er zukünftig auch auf der ATP-Tour von sich reden machen.

Hot Meistgelesen

15.09.2020

Wolfgang Thiem über Bresnik: "Mittlerweile so weit, dass er uns verklagt hat"

15.09.2020

Benoit Paire tickt in Rom aus

15.09.2020

Dominic Thiem: "Vielleicht hätte ich mich nie wieder davon erholt"

14.09.2020

Novak Djokovic über seine Disqualifikation bei den US Open: "Das werde ich nie vergessen"

15.09.2020

Weltranglisten: Thiem pirscht sich an Djokovic und Nadal ran

von tennisnet.com

Dienstag
06.12.2016, 16:24 Uhr