„Dark Horse“ Marin Cilic will Andy Murray erschrecken

Der Kroate kommt in starker Verfassung nach London und misst sich gleich mit der Nummer eins.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 12.11.2016, 00:06 Uhr

LONDON, ENGLAND - NOVEMBER 11: Marin Cilic of Croatia speaks with the media during a press conference prior to the Barclays ATP World Tour Finals at O2 Arena at O2 Arena on November 11, 2016 in London, England. (Photo by Clive Brunskill/Getty Images)

Marin Cilic gilt als "Dark Horse" im Rennen um die inoffizielle Weltmeisterschaft in London. Der Sieg in Basel, ein Halbfinale in Paris,unter anderem nach einem Sieg über Novak Djokovic- dem ersten nach zuvor 14 vergeblichen Anläufen... "Die letzten Wochen war toll", gibt auch Cilic ohne Umschweife zu. "Basel zu gewinnen, mein erstes 500er-Turnier, war zusammen mit dem Cincinnati-Titel etwas ganz besonderes für mich. Ich hatte auch einen guten Lauf in Paris."

Cilic will Wiedergutmachung in London

Das große Ziele sei immer gewesen, nach London zu kommen, so der Kroate, der in der O2-Arena etwas gutzumachen hat. Vor zwei Jahren laborierte Cilic an einer Armverletzung, konnte zuvor in Paris und Basel oder Wien nicht antreten, und verließ London ohne einen Sieg in der Gruppenphase. "Dieses Mal ist es etwas anderes", sagt Cilic, "die vielen Matches haben mir hoffentlich geholfen. Die Motivation ist riesig, auch vor einer solch großen Kulisse zu spielen - und das gegen den Besten der Welt."

"Der Beste der Welt" ist aktuell Andy Murray - und gegen den muss Cilic gleich als Erstes ran, am Montag um 21 Uhr MEZ. Nicht die wirklich dankbarste Aufgabe,

Hartes Duell zum Auftakt

Wettet auf die Siegchancen von Marin Cilic und holt euch bis zu 150,- € gratis. Nur bei HappyBet!

Die ATP World Tour Finals gibt es live auf DAZN (Deutschland)!

von tennisnet.com

Samstag
12.11.2016, 00:06 Uhr