Tiebreak-Sieg gegen Cilic – Stan Wawrinka bekommt Endspiel gegen Murray

Der US-Open-Sieger wahrt seine Chance auf den Einzug ins Halbfinale und könnte nun für das Turnier-Aus des Weltranglisten-Ersten sorgen.

von Christian Albrecht Barschel
zuletzt bearbeitet: 16.11.2016, 00:00 Uhr

LONDON, ENGLAND - NOVEMBER 16: Stan Wawrinka of Switzerland plays a forehand during his men's singles match against Marin Cilic of Croatia on day four of the ATP World Tour Finals at O2 Arena on November 16, 2016 in London, England. (Photo by Julia...

Stan Wawrinka hat bei seiner vierten Teilnahme bei den ATP World Tour Finals die Chance auf den abermaligen Einzug ins Halbfinale gewahrt. Der 31-jährige besiegte in seinem zweiten Gruppenmatch in London den Kroaten Marin Cilicmit 7:6 (3), 7:6 (3). Wawrinka hatte sein erstes Match gegenKei Nishikori klar verloren und bekommt nun ein Endspiel gegen Andy Murray. Sollte der US-Open-Sieger in zwei Sätzen gewinnen, ist er sicher im Halbfinale und könnte damit den Weltranglisten-Ersten trotz zweier Siege aus dem Turnier werfen. Im Vorjahr hatte Wawrinka das entscheidende Gruppenspiel gegen den Schotten gewonnen. Murray indes reicht ein Satzgewinn zum Weiterkommen, wenn Nishikori gegen Cilic gewinnen sollte. Sollte der Kroate, der nach zwei Niederlagen in zwei Sätzen nun keine Chance mehr auf die Vorschlussrunde hat, gegen Nishikori siegreich sein, zieht Murray automatisch im Halbfinale ein.

von Christian Albrecht Barschel

Mittwoch
16.11.2016, 00:00 Uhr