tennisnet.comATP › Grand Slam › Australian Open

Australian Open 2021: Premier von Victoria zuversichtlich

Obwohl es "unglaublich komplizierte" Verhandlungen gebe, hat sich der Premier des Bundesstaats Victoria (Australien), Daniel Andrews, optimistisch über eine Austragung der Australian Open im Januar 2021 in Zeiten der Coronavirus-Pandemie geäußert. 

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 19.11.2020, 14:43 Uhr

Tennis Australia kämpft schon seit Monaten um eine Genehmigung für eine Einreise von TennisspielerInnen im Dezember, um in einer speziell auferlegten Quarantäne eine Vorbereitung auf den australischen Tennis-Sommer sicherzustellen. 

Die Organisatoren hatten bereits in der vergangenen Woche angekündigt, sämtliche Turniere in den Bundesstaat Victoria zu verlegen, anstatt Spieler in verschiedenen Städten verteilt auf das ganze Land aufschlagen zu lassen und sie eventuell dort gestrandet sind. Andrews ließ mit der Aussage aufhorchen, dass dieser Plan keineswegs in Stein gemeißelt sei.

Die ATP reagierte und sandte ein Rundmail an Spieler, das allerdings nur mehr Fragezeichen aufwarf. "In Gesprächen mit Tennis Australia wurden wir informiert, dass es mehrere neue Herausforderungen zu den geplanten vorzeitigen Ankunftsdaten für Spieler und Betreuer gibt", hieß es in der Aussendung. Der Weltverband werde weiterhin daran arbeiten, im Januar die Turniere auszutragen. 

Cricket ja, Tennis nein?

Premier Andrews relativierte am Mittwoch seine Aussagen wieder. "Es muss auf eine sichere Art und Weise stattfinden", sagte er. "Wir arbeiten sehr eng mit Tennis Australia zusammen und sind zuversichtlich, dass am Ende dessen die Australian Open stehen."

Andrews und sein Regierungsteam sorgte während der zweiten Welle an Todesfällen durch COVID-19 frühzeitig für einen langfristigen Lockdown aller Einwohner von Melbourne. Die Maßnahmen wurden hart kritisiert, zeigten aber Wirkung. Seit 20 Tagen verzeichnete ganz Victoria keinen einzigen Todesfall im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion. 

Andere Sportligen wie jene im Rubgy, Australischen Football oder Cricket konnten weitergeführt werden. "Wir wollen, dass die Australian Open stattfinden", sagte Andrews. "Aber beim Cricket gibt es nur einen kleinen Kreis an Leuten, der in Quarantäne muss. Die Open sind ein riesiges Event."

Die Organisatoren der Australian Open hoffen auf zugelassene Zuschauer während des Turniers. Für ein geplantes Cricket-Match Australien gegen Indien darf der 100.000 Zuschauer fassende Melbourne Cricket Ground bis zu 25 Prozent ausgelastet sein.

Hot Meistgelesen

28.11.2020

ATP-Geldrangliste: Dominic Thiem kurz vor Einzug in die Top 10

27.11.2020

ATP: Jannik Sinner lobt Rafael Nadal, kritisiert Alexander Zverev

27.11.2020

Daniil Medvedev: Wer kann den "Wahnsinn" stoppen?

25.11.2020

Tsitsipas ja, Zverev nein - Liebe ATP, erklärt uns das bitte!

29.11.2020

Dominic Thiem und Novak Djokovic machen Urlaub in der Heimat

von tennisnet.com

Donnerstag
19.11.2020, 15:15 Uhr
zuletzt bearbeitet: 19.11.2020, 14:43 Uhr