tennisnet.comATP › Grand Slam › Australian Open

Australian Open: Novak Djokovic erhält positive Signale

Nach wie vor ist unklar, ob Novak Djokovic bei den Australian Open 2023 an den Start gehen darf. Ein Einwanderungsanwalt machte dem Serben nun Hoffnung auf eine Teilnahme.

von Nikolaus Fink
zuletzt bearbeitet: 14.10.2022, 09:27 Uhr

Darf Novak Djokovic 2023 in Melbourne aufschlagen?
© Getty Images
Darf Novak Djokovic 2023 in Melbourne aufschlagen?

Obwohl die Weltrangliste Novak Djokovic nicht als Nummer eins ausweist, gibt es derzeit kaum Argumente, den Serben nicht als aktuell besten Spieler der Welt zu bezeichnen. Diesen Status stellte der 21-fache Grand-Slam-Sieger unlängst mit seinen Siegen in Tel Aviv und Astana unter Beweis, mittlerweile ist Djokovic auch für die ATP Finals in Turin qualifiziert.

Dass Djokovic im ATP-Ranking derzeit nur Platz sieben belegt, liegt indes an der Tatsache, dass er mit den Australian Open und US Open in dieser Saison aufgrund der nicht vorhanden Impfung gegen das Coronavirus gleich zwei Grand-Slam-Turniere verpasste (und in Wimbledon keine Punkte vergeben wurden). Und auch hinter seinem Melbourne-Start 2023 steht aktuell ein dickes Fragezeichen.

Dreijähriges Einreiseverbot für Djokovic

Denn nach einem Rechtsstreit zu Beginn des Jahres wurde Djokovic des Landes verwiesen und mit einem dreijährigen Einreiseverbot für Australien belegt. Laut der australischen Grenzschutzbehörde kann dieses unter bestimmten Umständen aufgehoben werden, jeder Fall wird dabei einzeln geprüft.

Glaubt man den Worten von Einwanderungsanwalt Kon-ming Tsai, könnte Djokovic gute Chancen auf die Teilnahme an den Australian Open haben. "Es gibt keinen Risikofaktor, ihn wieder einreisen zu lassen“, sagte der Experte am Donnerstag der "Associated Press". Seiner Meinung nach sei eine Einreise der Serben "im besten Interesse" des Landes, so Tsai.

Djokovic mit guten Erfolgsaussichten?

"Er wird kein Problem für die Gemeinschaft darstellen. Er ist einer der besten Tennisspieler der Welt und wird eine Menge ausländischer Besucher anlocken können", meinte Tsai, der Djokovic gute Erfolgsaussichten auf eine Bewilligung seiner Einreisegenehmigung attestierte.

Zuletzt hatte es aus Australien jedoch auch kritische Stimmen bezüglich einer Einreise Djokovics gegeben. Unter anderem hatte sich mit Karen Holmes die ehemalige Ministerin für Home Affairs gegen eine Aufhebung des Verbots ausgesprochen.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Djokovic Novak

Hot Meistgelesen

28.11.2022

Alexander Zverev vor Comeback: "Ich kann damit leben"

29.11.2022

Dominic Thiem: "Fit wie nie" und "sehr optimistisch"

28.11.2022

Erster Sieg für Casper Ruud bei Exhibition-Tour gegen Rafael Nadal

27.11.2022

Kanada ist Davis-Cup-Champion 2022!

26.11.2022

ATP: Dominic Thiem für „Comeback Player des Jahres“ nominiert

von Nikolaus Fink

Freitag
14.10.2022, 11:44 Uhr
zuletzt bearbeitet: 14.10.2022, 09:27 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Djokovic Novak