tennisnet.comWTA › Grand Slam › Australian Open

Australian Open: Victoria Azarenka gewinnt Spätschicht gegen Zhu

Die zweifache Melbourne-Siegerin Victoria Azarenka hat wieder mal das Viertelfinale erreicht.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 22.01.2023, 16:23 Uhr

Victoria Azarenka
© Getty Images
Victoria Azarenka

Als Azarenka ihren finalen Rückhand-cross-Passierschlag um 2.17 Uhr Ortszeit verwandelt hatte, jubelte sie energisch. Kein Wunder: Das Spiel gegen die Überraschungsfrau Lin Zhu war extrem umkämpft, mit dem besseren Ende für die Ex-Nummer 1.

Trotz der scheinbar klaren ersten beiden Durchgänge war es ein knappes Match mit vielen Spielen über Einstand – die Spieldauer von 2 Stunden und 40 Minuten spricht für sich. Allein im dritten Satz gab es bis zum 3:3 ausschließlich Breaks, bis Zhu erstmals ihr Service hielt.

Azarenka schaffte das entscheidende Break schließlich zum 5:4, wehrte anschließend noch mal zwei Breakbälle ab und verwandelte ihren ersten Matchball.

Sie trifft nun auf Jessica Pegula, die am höchsten gesetzte Spielerin, die sich noch im Turnier befindet. Azarenka hat 2012 und 2013 die Australian Open gewonnen.

Zhu, die Nummer 87 der Welt und bislang nie weiter als in Runde 2 bei einem Major, hatte in Runde 3 überraschend gegen die an drei gesetzte Maria Sakkari gesiegt.

Zum Einzel-Draw der Damen

Hot Meistgelesen

01.02.2023

Goran Ivanisevic: „Hätte 300 Stopps gespielt“

31.01.2023

Novak Djokovic - auch 2023 kein Start in Indian Wells und Miami

31.01.2023

Davis Cup: Österreich vs. Kroatien - alle Fakten auf einen Blick

31.01.2023

"Aus Mangel an Beweisen": Keine ATP-Maßnahmen gegen Alexander Zverev

02.02.2023

„Kein Respekt“ - Shriver, Bartoli kritisieren Coach von Rybakina

von Florian Goosmann

Sonntag
22.01.2023, 16:18 Uhr
zuletzt bearbeitet: 22.01.2023, 16:23 Uhr