Heiratsantrag beim Davis-Cup-Dinner

Der indische US-Open-Held Saketh Myneni hielt beim offiziellen Abendessen vor dem Play-off-Duell gegen Spanien um die Hand seiner zukünftigen Frau an.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 15.09.2016, 10:46 Uhr

Saketh Myneni

Saketh Myneni ließ bei den US Open die Herzen vieler Tennisfans höher schlagen.Der 28-jährige Inder stand kurz vor dem größten Sieg seiner Karriere, bis ihn Ganzkörperkrämpfe aus allen Träumen rissen. Im Erstrundenmatch gegenJiri Veselyführte der krasse Außenseiter (ATP 137) bereits mit 5:2 im fünften Satz und kam bei Aufschlag des Tschechen sogar zu einem Matchball. Doch nach knapp vier Stunden Spielzeit ging nichts mehr. „Ich konnte erst nicht mehr hüpfen, dann konnte ich nicht mehr laufen, später konnte ich nicht mal mehr gehen“, sagte „Saki“ nach großartigem Kampf – trotz extremer Schmerzen spielte er das Match zu Ende und verlor schließlich 6:7 (5), 6:4, 6:2, 2:6, 5:7.

Große Gefühle garantiert – Myneni berührt wieder die Herzen

Myneni, der beim Grand-Slam-Klassiker in New York so viele Menschen berührte, ist offensichtlich ein Mann für die besonders emotionalen Momente. Die indische Nummer eins nutzte das offizielle Abendessen vor der Davis-Cup-Relegationspartie gegen Spanien, um seiner Freundin Srilakshmi einen Heiratsantrag zu machen. Mit Erfolg: Die Auserwählte sagte „Ja“ und feierte die Verlobung mit ihrem zukünftigen Mann im Kreise der indischen Tennis-Nationalmannschaft. Einer der ersten Gratulanten war TeamkollegeLeander Paes, der an diesem Wochenende in Neu-Delhi Geschichte schreiben kann.Sollte er gegen Spanien seinen 43. Doppelsieg für Indien feiern, wird Paes alleiniger Rekordhalter und übertrifft Nicola Pietrangeli, der für Italien 42 Doppel gewinnen konnte.

Dass die Inder beim Duell um einen Platz in der Weltgruppe jubeln dürfen, erscheint jedoch nicht sehr realistisch. Gegner Spanien tritt nahezu in Bestbesetzung an – im Aufgebot der Iberer stehen dieaktuellen Doppel-Olympiasieger Rafael Nadal und Marc Lopezsowie David Ferrer und Feliciano Lopez. Vielleicht lässt sich der haushohe Favorit aber auch von der hitzigen Atmosphäre im Khanna Tennis Stadium beeindrucken,wo die Zuschauer die Partie kostenlos schauen können. Was auch immer passieren wird, ein Gewinner steht schon vor dem ersten Ballwechsel fest: Saketh Myneni wird dieses Davis-Cup-Wochenende hoffentlich ein Leben lang positiv in Erinnerung behalten. Es gibt wohl kaum einen besseren Ort für einen Tennisspieler, um seiner Partnerin einen Heiratsantrag zu machen.

von tennisnet.com

Donnerstag
15.09.2016, 10:46 Uhr