Nur die USA zeigen Heimstärke

In allen anderen Partien führen die Auswärtsmannschaften vor dem letzten Tag.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 16.07.2016, 19:30 Uhr

LONDON, ENGLAND - JULY 09: Nicolas Mahut of France and Pierre-Hugues Herbert of France celebrate victory following the Men's Doubles Final against Julien Benneteau of France and Edouard Roger-Vasselin of France on day twelve of the Wimbledon Lawn T...

Vier Partien stehen an diesem Wochenende in der Weltgruppe des Davis Cups an, lediglich die Auswahl der USA geht als Heimmannschaft mit einer Führung in den Schlusstag. Das Team vonJim Courierhat sogar die Chance, im Vergleich mit der kroatischen Auswahl schon den Aufstieg ins Halbfinale klarzumachen, es obliegtBobundMike Bryan, den dritten und entscheidenden Punkt einzufahren. Auf den anderen Schauplätzen dürfen sich indes die Auswärtsteams bessere Chancen für ein Weiterkommen ausmalen.

In Pescara hatteFabio Fogniniden Italienern mit einem glatten Sieg gegenJuan Monacoden Ausgleich gesichert, das Doppel mitPaolo Lorenzimusste der Australian-Open-Champion von 2015 (an der Seite vonSimone Bolelli) aber in fünf Sätzen die Segel streichen.Juan Martin del Potro, der für das Turnier in Washington nächste Woche seinen Start abgesagt hat, undGuido Pellabrachten Argentinien mit einem 6:1, 7:6 (4), 3:6, 3:6 und 6:4 mit 2:1 in Führung.

Happy End bei der Premiere

Selbiges gelang den Wimbledon-SiegernPierre-Hugues HerbertundNicolas Mahut, die bei ihrem ersten gemeinsamen Auftritt im Davis Cup das Team Frankreichs mit einem 6:1, 3:6, 6:3, 4:6 und 6:4 gegenLukas Rosolund OldieRadek Stepanekerfolgreich blieben. Auf den Sieger dieses Duells warten im September wohl die USA.

Für den Titelverteidiger Großbritannien sieht es ebenfalls gut aus: Zwar war James Ward im erst am Samstag ausgetragenen zweiten Einzel gegenDusan Lajovicchancenlos,Dominic InglotundJamie Murrayhielten sich gegenFilip KrajinovicundNenad Zimonjicallerdings in vier Sätzen schadlos. Sowohl Serbien als auch Großbritannien treten in Belgrad ohne die jeweiligen SpitzenspielerNovak DjokovicundAndy Murrayan.

von tennisnet.com

Samstag
16.07.2016, 19:30 Uhr