Davis Cup, Tag 3: Schafft Deutschland die Überraschung?

In den beiden verbleibenden Viertelfinal-Spielen der Davis-Cup-Finalrunde in Málaga trifft Deutschland auf Kanada und die USA auf Italien. Das deutsche Match gibt es live im TV bei ServusTV, die Partie der Italiener im Livestream bei ServusTV On.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 23.11.2022, 18:41 Uhr

Oscar Otte und Jan-Lennard Struff sollen es für Deutschland richten
© Getty Images
Oscar Otte und Jan-Lennard Struff sollen es für Deutschland richten

Lang hat es gedauert, aber heute darf die deutsche Davis-Cup-Mannschaft endlich ran: Denn in Málaga geht es gegen Kanada um den neuerlichen Einzug ins Halbfinale. Im vergangenen Jahr war die Mannschaft von Michael Kohlmann in der Vorschlussrunde am späteren Gewinner Russland gescheitert. Den Auftakt wird dabei Jan-Lennard Struff machen, in der Zwischenrunde in Hamburg in September der Punktegarant für Deutschland. Struffs Bilanz gegen seinen mutmaßlichen Gegner Denis Shapovalov steht bei 5:3-Siegen.

Oscar Otte hat es da schon schwieriger. Er hat das einzige Match gegen Félix Auger-Aliassime auf der ATP-Tour verloren, erst vor wenigen Wochen in Florenz. Sollte die Entscheidung erst im Doppel fallen, dürfte Deutschland mit dem im Davis Cup noch ungeschlagenen Duo Kevin Krawietz und Tim Pütz im Vorteil sein.

Die USA plötzlich mit Vorteilen

Völlig andere Voraussetzungen als ursprünglich gedacht gibt es beim Treffen zwischen den USA und Italien. Denn die Azzurri müssen auf Jannik Sinner und Matteo Berrettini verzichten. Der US-amerikanische Kapitän Mardy Fish wird wohl Frances Tiafoe und Taylor Fritz ins Rennen schicken. Und Italien-Chef Filippo Volandri wohl mit Lorenzo Musetti und Lorenzo Sonego dagegen halten. Letzteren hat man in den vergangenen Tagen öfters beim Training bei den ATP Finals in Turin gesehen.

In dieser Begegnung könnte die Besetzung des Doppels übrigens auch spannend werden: Für Italien würden wohl die beiden Veteranen Simone Bolelli und Fabio Fognini in die Bütt gehen. Bei den Amerikanern ist Jack Sock gesetzt. Und Frances Tiafoe der wahrscheinlichste Kandidat als Partner von Sock. Denn die beiden haben beim Laver Cup in London die Karriere von Roger Federer beendet.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Struff Jan-Lennard

Hot Meistgelesen

05.12.2022

"Danke für alles" - Tenniswelt trauert um Trainer-Legende Nick Bollettieri

04.12.2022

Gael Monfils nicht bei den Australian Open dabei

05.12.2022

Stefanos Tsitsipas rudert zurück: "Was ich gesagt habe, war sehr unfair"

02.12.2022

Rafael Nadal - Das war´s mit Auftritten in Mexiko

06.12.2022

Dominic Thiem im Moment nicht im Hauptfeld der Australian Open

von tennisnet.com

Donnerstag
24.11.2022, 08:05 Uhr
zuletzt bearbeitet: 23.11.2022, 18:41 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Struff Jan-Lennard