tennisnet.comATP › Erste Bank Open Wien

Erste Bank Open: Alexander Zverev und das olympische Schlüsselerlebnis

Alexander Zverev startet bei den Erste Bank Open in Wien als einer der Topfavoriten. Helfen soll ihm auch in Österreich der Erfolg beim olympischen Tennisturnier.

von SID/tennisnet
zuletzt bearbeitet: 24.10.2021, 13:44 Uhr

Alexander Zverev ist in Wien an Position zwei gesetzt
© Getty Images
Alexander Zverev ist in Wien an Position zwei gesetzt

Alexander Zverev sieht den Olympiasieg in Tokio als Schlüsselerlebnis für seine weitere Karriere an. "Nach diesem Erfolg glaube ich viel mehr daran, dass ich meine Ziele erreichen kann", sagte der 24-Jährige bei einer Pressekonferenz vor dem ATP-Turnier in Wien. 

Vor dem Triumph in Tokio sei es so gewesen, "dass man von großen Erfolgen träumt, auch wenn man ein Topspieler war. Es gibt nichts Größeres, als eine Goldmedaille zu gewinnen. Jetzt, wo ich eine habe, weiß ich, dass ich überall eine Chance habe."

Murray teilt Zverevs Einschätzung nur bedingt

Andy Murray, seine Zeichens zweifacher Olympiasieger und dreifacher Grand-Slam-Champion, teilte Zverevs Einschätzung nur bedingt. Zwar sei ein Sieg bei Olympia in der gemeinen Sportwelt das Größte, in der "Tennis-Bubble" sei der Triumph bei einem der vier Major-Turniere "aus irgendeinem Grund" aber wichtiger. 

Dieser blieb Zverev bislang noch verwehrt. Bei den US Open 2020 hatte der Weltranglistenvierte knapp im Finale gegen den Österreicher Dominic Thiem verloren. Während Publikumsliebling Thiem als Folge seiner langwierigen Handverletzung beim Heimspiel in Wien fehlt, trifft der an Nummer zwei gesetzte Zverev in der ersten Runde auf den Serben Filip Krajinovic. 

Zverev im Doppel mit Melzer

In Wien war Zverev zuletzt 2017 am Start. Damals unterlag der Hamburger dem Franzosen Jo-Wilfried Tsonga im Viertelfinale. "In der Nacht vor diesem Match ist es mir nicht gut gegangen, daher war ich nach dem ersten Satz körperlich ziemlich durch. In den darauffolgenden Jahren habe ich dann in Basel gespielt, aber jetzt freue ich mich, wieder hier zu sein. Wien ist eine wunderbare Stadt und im Stadion hier herrscht eine tolle Atmosphäre. Daher hoffe ich, eine gute Woche zu haben."

Neben seinem Start im Einzel wird Zverev auch in der Doppel-Konkurrenz spielen. Der Deutsche wird Jürgen Melzers Partner bei dessen Abschiedsvorstellung von der internationalen Tennisbühne sein: "Jürgen hat mich vor einiger Zeit angerufen und gefragt, ob ich mit ihm in Wien nicht Doppel spielen möchte. Ich habe nicht lange gezögert und sofort zugesagt – vielleicht kann ich ihm ja helfen, sein letztes Turnier zu gewinnen."

Hier das Einzel-Tableau in Wien

Hier das Doppel-Tableau in Wien

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander
Murray Andy
Melzer Jürgen

Hot Meistgelesen

29.11.2021

Andrea Petkovic geht IOC-Präsident Bach im Fall Peng Shuai an: "Bedarf keines Kommentars"

28.11.2021

Davis Cup: Rodionov schockt Koepfer und Deutschland

30.11.2021

Dennis Novak glücklich über Rückkehr zu Bresnik: "Seit ich beim Günter bin, hat sich einiges wieder geändert"

29.11.2021

Novak Djokovic und die Australian Open: Papa Srdjan spricht von Erpressung

30.11.2021

Davis Cup: Krawietz und Pütz befördern Deutschland ins Halbfinale!

von SID/tennisnet

Sonntag
24.10.2021, 15:30 Uhr
zuletzt bearbeitet: 24.10.2021, 13:44 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander
Murray Andy
Melzer Jürgen