Fed Cup-Finals: Vorrundengegner des Porsche Team Deutschland stehen fest

Das Porsche Team Deutschland trifft in der Vorrunde der neu geschaffenen Fed-Cup-Finals in der Gruppe D auf die Mannschaften aus Tschechien und der Schweiz. Das ergab die Auslosung am Dienstagabend im Museum der Bildenden Künste in der Gastgeberstadt Budapest.

von PM/red
zuletzt bearbeitet: 12.02.2020, 14:01 Uhr

Rainer Schüttler und seine siegreichen Damen
© DTB
Rainer Schüttler und seine siegreichen Damen

Das Sportevent selbst wird vom 14. bis zum 19. April in der László Papp Sports Arena ausgetragen. „Wir haben eine schwere Gruppe mit sehr guten Mannschaften erwischt“, so Fed-Cup-Kapitän Rainer Schüttler. „Tschechien mit aktuell drei Top-20-Spielerinnen ist sicher der Favorit in der Gruppe. Nichtsdestotrotz werden wir mit dem bestmöglichen Team nach Budapest reisen und alles geben.“

Die Qualifikation für die unter zwölf Mannschaften ausgespielte Fed-Cup-Endrunde hatte sich das deutsche Team am vergangenen Wochenende gegen Brasilien gesichert. In Florianópolis waren Laura Siegemund, Tatjana Maria, Anna-Lena Friedsam und Antonia Lottner souverän mit 4:0 als Siegerinnen vom Platz gegangen. Bei den erstmalig stattfindenden Fed Cup-Finals in der ungarischen Hauptstadt warten nun in der Gruppe D mit Tschechien und der Schweiz ganz andere Kaliber. Der elfmalige Fed-Cup-Sieger Tschechien mit den Spitzenspielerinnen Karolina Pliskova und Petra Kvitova hat die letzten sechs Partien gegen die DTB-Auswahl gewonnen und für die Endrunde in Budapest eine Wildcard erhalten. Die Schweiz um die Weltranglisten-Fünfte Belinda Bencic hatte sich mit einem 3:1 über Kanada für die Finals qualifiziert. Dabei unterlag Spitzenspielerin Bencic überraschend der kanadischen Nachwuchshoffnung Leylah Annie Fernandez. Im direkten Vergleich führt Deutschland mit 4:2, auch wenn zuletzt vor vier Jahren in Leipzig knapp verloren wurde.

Das neue Fed-Cup-Format

Auf dem Sandplatz in der Laszlo Papp Budapest Sports Arena werden neben den Siegern der acht Qualifikationspartien (Belgien, Deutschland, Russland, Schweiz, Slowakei, Spanien, USA und Weißrussland) auch die Finalisten des letzten Jahres (Frankreich und Australien) sowie Gastgeber Ungarn und Wildcard-Inhaber Tschechien an den Start gehen. Die Vorrunde wird in vier Gruppen mit jeweils drei Nationen im Round Robin-Format ausgespielt. Die vier Gruppenersten spielen in den Halbfinals und im Finale im K.O.-Modus um den Fed Cup-Titel. Jede Partie besteht aus zwei Einzeln und einem Doppel.

Hot Meistgelesen

11.08.2020

Mit zehn Top-20-Spielern: Kitzbühel winkt extrem starkes Spielerfeld

10.08.2020

Grigor Dimitrov: "Kann diese Verantwortung nicht den Rest meines Lebens mit mir tragen"

11.08.2020

Dominic Thiem: Mehr als nur auf Augenhöhe mit den Großen Drei

13.08.2020

Novak Djokovic wird bei den US Open starten

23.07.2020

Boris Becker: Insolvenzverwalter erkennt weitere 37 Millionen Euro an Schulden an

von PM/red

Mittwoch
12.02.2020, 16:05 Uhr
zuletzt bearbeitet: 12.02.2020, 14:01 Uhr