Sperre für Caroline Garcia und Kristina Mladenovic aufgehoben

Damit können die beiden Asse im Fed-Cup-Finale antreten.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 24.09.2016, 19:56 Uhr

NEW YORK, NY - SEPTEMBER 11: Caroline Garcia (R) and Kristina Mladenovic of France pose with the second place trophy after being defeated by Bethanie Mattek-Sands of the United States and Lucie Safarova of the Czech Republic in their Women's Doubles...

Kehrtwende des Französischen Tennis Verbandes FFT – und diese kommt nicht überraschend: Die Suspendierungen, die gegenKristina MladenovicundCaroline Garcianach den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro ausgesprochen wurden, sind ab sofort aufgehoben. Dies teilte der Verband in einer Aussendung mit. Mladenovic und Garcia können somit am 12. und 13. November im Fed-Cup-Finale gegen die Tschechische Republik antreten, ein wichtiger Baustein für Teamchefin Amélie Mauresmo, um den Titel nach Frankreich zu holen.

Entsprechend erleichtert äußerte sich die ehemalige Betreuerin vonAndy Murray. „Die Idee ist es, nach vorne zu schauen“, erklärte Mauresmo. Die Vorfälle in Rio, nach denen vor allem Mladenovicden Verband öffentlich kritisierthatte, wären äußerst unglücklich gewesen, aber sie, Mauresmo, hätte darauf gedrängt, dass die Parteien aufeinander zugingen. „Und heute interessiert mich lediglich, dass ich mich dem Finale zuwenden kann. Die Sperre vonBenoit Paire, der sich in Rio nicht dem olympischen Code gemäß verhalten haben soll, beließ die FFT indes aufrecht.

von tennisnet.com

Samstag
24.09.2016, 19:56 Uhr