tennisnet.com Allgemeines/Verband

Franz Mayrhuber – April-HTT-500-Sieger von 2010 – zieht in den 100er-Club ein

Er hat fast alles gewonnen, was man auf Österreichs größter Breitensport-Tennisserie gewinnen kann. ...

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 25.05.2016, 14:04 Uhr

Er hat fast alles gewonnen, was man auf Österreichs größter Breitensport-Tennisserie gewinnen kann. Er hat sich bei den HTT-French-Open 2010 einen Grand-Slam-Titel gesichert, ist zweifacher Masterssieger sowie Gewinner von insgesamt 12 HTT-Single-Turnieren, er führte zudem 104 Wochen lang die Hobby-Tennis-Tour als Nummer 1 an, und hat 2009 seine sensationelle Karriere auch noch mit dem Olympiasieg im Herren-Einzel vergoldet. Die Rede ist von Routinier Franz Mayrhuber, dem zudem das einmalige Kunststück gelang, als einziger Spieler der Geschichte eine fünfstellige Anzahl an Ranglisten-Punkten in die Wertung zu bringen  Die großen glorreichen und von massigst Ruhm geprägten Zeiten sind freilich vorbei, und so muss der einstige HTT-Topstar seit einigen Jährchen kleinere Brötchen backen. Auch wenn sportlliche Erfolge seit 3 Jahren ausgeblieben sind, so spielt der mittlerweile 51jährige noch immer mit großer Freude und Begeisterung auf der HTT, und am kommenden Wochenende sogar exakt sein 100. Karriere-Turnier. Ein Bericht von C.L

http://www.hobbytennistour.at/wp-content/gallery/bilder-des-jahres-2012/cimg6563.jpg

2010 bei seinem Premieren-Start gewann er das April-HTT-500-Turnier, aktuell kam Mayrhuber heuer noch nie über das Achtelfinale hinaus

Am frühen Mittwoch Nachmittag hat der ehemalige Ranglisten-Erste Franz Mayrhuber sein Antreten bei der 25. Auflage des April-HTT-500-Turniers im UTC La Ville zugesagt. Damit wird der 51jährige Oberösterreicher zum bereits siebenten Mal in Serie seit 2010 beim HTT-Sandplatz-Opening aufschlagen. 2010 bei seinem Premieren-Start holte Mayrhuber mit einem in drei Sätzen errungenen Finalsieg über Thomas Guem sogar den Titel bei diesem ältesten und traditionsreichsten HTT-Sandplatz-Turnier, ein Ergebnis das sich anno 2016 wohl kaum mehr wiederholen lässt, die Freude des Super-Oldies bei diesem Event mitzuwirken aber nicht mindern wird. Die fetten Jahre auf den drei höchsten HTT-Turnierebenen sind Geschichte, aktuell muss die Hobby-Tennis-Legende eher gegen diverse Negativ-Serien ankämpfen. So kam Mayrhuber in dieser Saison bei 7 Turnierstarts noch nie über das Achtelfinale hinaus, insgesamt sind es sogar bereits acht Turnierteilnahmen in Folge, die vor dem Viertelfinale endeten. Sein letzter Finaleinzug liegt 13 Monate oder 20 Turnierstarts zurück, und datiert aus dem März vorigen Jahres, als er im März-HTT-500-Finale überraschend dem serbischen Jungstar Nemanja Dejanovic unterlag. Auf seinen letzten HTT-Titel wartet der Routinier sogar bereits 45 Turniere lang. Vor genau drei Jahren beim April-Masters-Series-1000-Turnier gab es die letzte HTT-Trophäe für den einstigen HTT-Superstar.

http://www.hobbytennistour.at/wp-content/gallery/mai-grand-slam-tag-3/img_6357.jpg

Franz Mayrhuber als erst 27. Spieler der Open Era im HTT-100er-Club

Mit seinem Antreten beim Sandplatz-Klassiker im UTC La Ville ab kommenden Freitag, wird Mayrhuber seiner phantastischen Karriere aber wieder einmal ein weiteres Highlight hinzufügen. Der 51jährige bestreitet am anstehenden April-Wochenende sein 100. Karriere-Turnier auf der Hobby-Tennis-Tour, und damit gesellt sich der 12fache Turniersieger zu einem ganz elitären und bislang nur 26 Personen umfassenden Kreis an Spielern, die es seit Beginn der Aufzeichnungen auf 100 oder mehr Turnierteilnahmen gebracht haben. Und wer weiß, vielleicht gelingt dem Rückhand-Slice-König ja ausgerechnet auf HTT-500er-Ebene auch wieder ein richtig tolles und passendes Resultat zum anstehenden Jubiläum. 17. Mal erreichte er bei 500er-Turnieren der HTT immerhin das Semifinale, und 10. Mal reichte es gar für ein Finale. Statistisch betrachtet stehen die Chancen auf ein Top-Ergebnis also gar nicht so schlecht.

http://www.hobbytennistour.at/wp-content/gallery/mayrhuber-nr-1/p1230190.jpg

von tennisnet.com

Mittwoch
25.05.2016, 14:04 Uhr