tennisnet.comATP › Grand Slam › French Open

French Open 2021: Zverev am Sonntag in der Night-Session, auch Tsitsipas und Medvedev im Einsatz

Der zweite Sonntag des diesjährigen Sandplatz-Grand-Slam-Turniers wartet mit spannenden Achtelfinalpartien auf.

von Stefan Bergmann
zuletzt bearbeitet: 05.06.2021, 20:21 Uhr

mgaAb 18 Jahren | Wetten Sie verantwortungsvoll | Hilfe unter gamblingtherapy.org | MGA/CRP/121/2006-05 (William Hill Global PLC) williamhill.at | Quotenänderung vorbehalten | AGB gelten
Night-Session-Premiere für Zverev in Paris
© Getty Images
Night-Session-Premiere für Zverev in Paris

Premiere für Alexander Zverev: Der Deutsche darf zum ersten Mal in seiner Karriere einen Night-Session-Zweikampf (nicht vor 21:00 Uhr MESZ) am Court Philippe-Chatrier austragen. Gegner im Achtelfinale ist der langsam wieder in Fahrt kommende Japaner Kei Nishikori. Dieser hatte gerade in der letzten Saison mit hartnäckigen Verletzungen zu kämpfen und tat sich bisher 2021 schwer, zu alter Form zurück zu finden.

Nach zwei harten Fünf-Satz-Partien gegen den Qualifikanten Alessandro Giannessi und den Russen Karen Kachanov profitierte der Weltranglisten-49. in Runde drei des diesjährigen Sandplatz-Klassikers von einer Aufgabe seines Schweizer Gegners Henri Laaksonen.  Dieser musste nach verlorenem erstem Satz wegen Problemen an der Hüfte vorzeitig die Segel streichen. Nach den zwei kraftzehrenden Einsätzen in den Auftaktrunden mit Sicherheit kein Nachteil für den Asiaten.

Drittes Sandplatz-Duell in kürzester Zeit

Zverev ist gut auf seinen 31-jährigen Kontrahenten eingestellt, musste er sich doch sowohl beim ATP-Masters-1000-Turnier in Madrid, als auch beim Sandplatz-Highlight in Rom mit dem Japaner auseinandersetzen. Während sich der aktuell Weltranglisten-Sechste in Spaniens Hauptstadt in der zweiten Runde klar mit 6:3, 6:2 durchsetzen konnte, war die Achtelfinal-Angelegenheit in der ewigen Stadt nicht so eine lockere Sache – der Deutsche musste beim 4:6,-6:3,-6:4-Erfolg schon deutlich härter anpacken. Der Gewinner bekommt es in der Runde der letzten Acht entweder mit Alejandro Davidovich Fokina oder Federico Delbonis zu tun.

Ebenso am Sonntag im Einsatz sind Geheimfavorit Stefanos Tsitsipas und der Weltranglisten-Zweite Daniil Medvedev. Während der Grieche mit einem 2:0 im Head-to-head gegen Pablo Carreno Busta in die zweite Partie des Tages auf dem Court Philippe-Chartier geht, steht es zwischen Medvedev und seinem Kontrahenten Christian Garin 1:1 in direkten Begegnungen. Allerdings konnte sich der Chilene dieses Jahr auf Asche in Madrid durchsetzen, wohingegen der Sieg des Russen von einem klaren Zwei-Satz-Erfolg beim Hartplatz-Event in Toronto aus dem Jahr 2019 herrührt. Die Sieger dieser beiden Matches würden dann im Viertelfinale aufeinander treffen.

Hier das Einzel-Tableau in Roland Garros

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander
Tsitsipas Stefanos
Nishikori Kei
Medvedev Daniil

Hot Meistgelesen

19.06.2021

ATP Mallorca: Thiem gegen Struff oder Mannarino, Djokovic nur im Doppel

18.06.2021

ATP Mallorca: Alle Infos, Spieler, TV, Preisgeld

17.06.2021

"Beginn einer neuen Ära": Dominic Thiem unterschreibt bei Kosmos

21.06.2021

Federer, Nadal, Djokovic? Andy Murray führt seine Punkte zur GOAT-Debatte aus

19.06.2021

Trainingskollege Nico Langmann über das „Team Thiem“: „Sowas passiert überall“

von Stefan Bergmann

Samstag
05.06.2021, 20:45 Uhr
zuletzt bearbeitet: 05.06.2021, 20:21 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander
Tsitsipas Stefanos
Nishikori Kei
Medvedev Daniil