tennisnet.comATP › Grand Slam › French Open

French Open: Hochemotionaler Novak Djokovic schlägt Berrettini kurz vor Mitternacht

Novak Djokovic hat das Halbfinale bei den French Open 2021 erreicht. Er schlug kurz vor Mitternacht den Italiener Matteo Berrettini mit 6:3, 6:2, 6:7 (5) und 7:5.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 10.06.2021, 00:10 Uhr

mgaAb 18 Jahren | Wetten Sie verantwortungsvoll | Hilfe unter gamblingtherapy.org | MGA/CRP/121/2006-05 (William Hill Global PLC) williamhill.at | Quotenänderung vorbehalten | AGB gelten
Novak Djokovic
© Getty Images
Novak Djokovic

Djokovic hatte den Laden eigentlich im Griff gehabt: den ersten durchaus qualitativen Durchgang mit 6:3 gewonnen, den zweiten auch dank einer gewissen Stopp-Verspieltheit und Planlosigkeit seines Gegners mit 6:2. Und im dritten? Führte er im Tiebreak mit 5:4 und hatte zwei eigene Aufschläge./

Und dann? Landete eine freie Vorhand im Netz, dann eine freie Rückhand noch eine Etage tiefer. Und Berrettini ließ sich diese Gelegenheit nicht nehmen, um ranzukommen.

Im vierten Satz dann trat früh die "Curfew" in Paris in Kraft, kurz vor 23 Uhr mussten die restlichen Zuschauer den Court Philippe-Chatrier verlassen, Djokovic und Berrettini trotteten solange in die Katakomben. Nach Wiederaufnahme und beim 3:2 dann eine kleine Schrecksekunde für den Weltranglisten-Ersten, als er hinflog und sich die linke Hand aufschürfte.

Djokovic schreit Anspannung zum Matchende raus

Beim 6:5 für Djokovic dann die Entscheidung: Berrettini verdaddelte mehrfach, Djokovic bliebt ständig dran. Zwei Matchbälle wehrte Berrettini ab, nach der zweiten spektakulären Rettung trat Djokovic wütend in die Bande. Beim dritten blieb ein Slice des Italieners im Netz hängen - und Djokovic ließ seiner Anspannung mit lauten Schreien freien Lauf.

"Es war eine komische Situation: Erst waren die Zuschauer da, dann mussten sie raus", erklärte Djokovic nur Sekunden später wieder gefasst. "Es war ein spezielles Match, für uns beide."

Klassiker voraus! Djokovic nun gegen Nadal

Djokovic trifft damit am Freitag in einer Wiederholung des Vorjahresendspiels auf Rafael Nadal, diesmal schon in der Runde der letzten Vier. Im Finale 2020 hatte Nadal mit 6:0, 6:2 und 7:5 gesiegt.

Die Bilanz zwischen Nadal und Djokovic in Paris: 7:1 für den Spanier. Nur 2015 hatte Djokovic gesiegt, allerdings gegen einen nicht in Topform befindlichen Spanier.

Nadal könnte mit einem Sieg in Paris mit 21 Grand-Slam-Titeln an Roger Federer (20) vorbeiziehen. Djokovic will seinen Majortitel Nummer 19 einheimsen.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Djokovic Novak
Berrettini Matteo

Hot Meistgelesen

17.06.2021

Rafael Nadal verzichtet auf Wimbledon und Olympia!

16.06.2021

ATP Halle: Roger Federer verliert gegen Félix Auger-Aliassime

17.06.2021

"Beginn einer neuen Ära": Dominic Thiem unterschreibt bei Kosmos

15.06.2021

ATP Mallorca: Novak Djokovic startet in der Doppel-Konkurrenz

16.06.2021

Roger Federer: "Wollte Sampras´ Rekord brechen, alles andere war Bonus"

von Florian Goosmann

Mittwoch
09.06.2021, 23:48 Uhr
zuletzt bearbeitet: 10.06.2021, 00:10 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Djokovic Novak
Berrettini Matteo