tennisnet.comATP › Grand Slam › French Open

French Open: Roger Federer vs. Leonardo Mayer im Livestream, Liveticker und TV

Roger Federer trifft im Achtelfinale der French Open auf Leonardo Mayer. Das Match könnt ihr bei uns im Liveticker verfolgen! Alle Infos zum Livestream und TV gibt es hier.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 02.06.2019, 13:41 Uhr

tennisnet.com Live Ticker

[Aktualisieren]

Ende

Das war's von hier. Gerne können Sie die anderen Matches auch bei uns im Liveticker verfolgen. Wir bedanken uns fürs Mitlesen und wünschen noch einen sonnigen Sonntag.

Vorschau

Nach diesem Match spielt auf dem Court Philippe-Chatrier der Sandplatzkönig Rafael Nadal. Morgen greifen dann die Deutschen wieder ein. Struff gegen Djokovic, Zverev gegen Fognini.

Viertelfinale

Damit steht Federer also in der Runde der letzten Acht. Dort bekommt es der Maestro entweder mit Jungstar Tsitsipas oder Landsmann Stan Wawrinka zu tun. Beide spielen aktuell. Wawrinka gewann den ersten Satz mit 7:6. Tsitsipas führt im zweiten Durchgang mit 3:0.

Fazit

Roger Federer zieht sehr souverän ins Viertelfinale der French Open ein. Der Schweizer hatte mit Leo Mayer keine Probleme, ohne jemals sein bestes Tennis zeigen zu müssen. Sowohl im ersten als auch im zweiten Satz genügten dem Schweizer jeweils schnelle Breaks. Bei eigenem Service liess er keine einzige Breakchance zu. So kann FedEx nun alle Kräfte schonen für das anstehende Viertelfinale.

2:6, 3:6, 3:6

Und nach 1:42 Stunden macht Federer kurzen Prozess und gewinnt sein Aufschlagspiel zu null. Damit gewinnt der Schweizer mühelos in drei Sätzen mit 6:2, 6:3, 6:3.

2:6, 3:6, 3:5

Federer serviert nun zum Matchgewinn. Es wäre eine faustdicke Überraschung, wenn Mayer jetzt das Break holt. Bislang hatte der Argentinier noch nicht einmal eine Breakchance.

2:6, 3:6, 3:5

Mayer zeigt sich bei eigenem Service nun stark verbessert, hat beim ersten Aufschlag eine Quote von 64 Prozent. Dennoch hat er gegen den Maestro keine Chance.

2:6, 3:6, 2:5

Das dürfte es gewesen sein! Federer erneut ohne Probleme bei eigenem Aufschlag.

2:6, 3:6, 2:4

Federer zeigt die Faust! Eine lange Grundlinien-Rally beendet der Schweizer mit einer krachenden Vorhand gegen die Laufrichtung. Wir haben das Break!

2:6, 3:6, 2:3

Der Schweizer lässt nichts anbrennen bei eigenem Service. Wir bewegen uns allmählich auf die Zielgerade im dritten Satz. Da stellt sich die Frage: Wann kommt das Break des Schweizers?

2:6, 3:6, 2:2

Die spektakulären Ballwechsel häufen sich. Nun Federer mit einem Stopp-Slice, den Mayer gerade noch bekommt und cross returniert. Der Schweizer kommt noch ran, doch setzt den Ball hinter die Grundlinie.

2:6, 3:6, 2:2

Und nach fast zehn Minuten Spielzeit schafft es Mayer doch noch und gleicht zum 2:2 aus.

2:6, 3:6, 1:2

Tolle Rally! Beide sind vorne am Netz und müssen alles geben. Letztendlich hat Federer das bessere Ende für sich.

2:6, 3:6, 1:2

Das Spiel dauert nun schon über fünf Minuten. Beide Akteure können in diesem Moment den Sack nicht zumachen. Mayer konnte schon drei Breakbälle abwehren.

2:6, 3:6, 1:2

Leo Mayer mittlerweile mit vier Doppelfehlern, Federer steht noch bei null.

2:6, 3:6, 1:2

Da lässt der Schweizer bei 40:40 seine ganze Klasse aufblitzen. Zunächst holt er sich mit dem Ass den Vorteil. Und dann lässt er eine Rückhand longline genau auf die Linie fliegen. Mayer ohne Chance bei diesem Ball. Ganz stark!

2:6, 3:6, 1:1

Leo Mayer wirkt sehr unzufrieden, hadert mittlerweile mit jedem vergebenen Punkt. Auf der anderen Seite haben wir Federer, der locker bleibt und keine Emotionen zeigt. Zu einseitig ist dieses Match bislang.

2:6, 3:6, 1:1

Und Mayer schafft es endlich mal, dass er nicht von Beginn an einem Break hinterherlaufen muss. Der Argentinier gleicht zum 1:1 aus.

2:6, 3:6, 0:1

Mit einem Ass beendet Federer das erste Spiel im dritten Satz. Klar, der Schweizer will hier ganz schnell die Entscheidung.

3. Satz

Wir sehen eine sehr klare Angelegenheit zwischen Leo Mayer und Roger Federer. Der Schweizer dominiert das Match nach Belieben, kann es sich bei gegnerischem Aufschlag sogar erlauben, ein paar Dinge zu probieren. Und dennoch schaffte er wieder zwei Breaks. Mayers Quote beim ersten Service ist im zweiten Satz sogar auf 40 Prozent gefallen. Das ist einfach zu wenig gegen den Schweizer.

2:6, 3:6

Und nach 64 Minuten einseitigen Minuten holt sich Federer das zweite Break zum 6:3.

2:6, 3:5

Und zwei Fehler von Leo Mayer bringen Federer die nächsten zwei Satzbälle.

2:6, 3:5

Und tatsächlich darf Mayer mal kurz am Break schnuppern. Doch der Schweizer zieht im entscheidenden Moment wieder an und dominiert mit seiner Vorhand das Match.

2:6, 3:4

Wird es nun mal eng? Federer mit zwei Vorhandfehlern zum 30:30.

2:6, 3:4

Mayer gibt hier alles und steckt nicht auf. Wieder verkürzt der Argentinier, auch weil Federer sehr viel probiert. Doch der Schweizer hat eben das frühe Break auf seiner Seite.

2:6, 2:4

Der Maestro schwebt mit einer Leichtigkeit über den Platz, die einfach unbeschreiblich ist. Nach Belieben dominiert Federer das Match. Man lehnt sich wohl nicht zu sehr aus dem Fenster, wenn man die Prognose aufstellt, dass der Schweizer glatt in drei Sätzen gewinnt.

2:6, 2:3

Und bei Federer zehntem Aufschlag in diesem Satz holt sich Mayer endlich mal einen Punkt. Der Argentinier muss irgendwann ein Break schaffen, will er im zweiten Satz noch ein Wörtchen mitreden.

2:6, 2:3

Mayer bleibt dran und schafft das 2:3 Das Level ist nicht mehr so hoch wie im ersten Satz. Das liegt vor allem daran, dass Federer nun ein paar Dinge probiert.

2:6, 1:3

Nach 40:0-Führung unterläuft Mayer ein Doppelfehler. So kommt Federer wieder zurück in dieses Spiel. 40:30 für Mayer.

2:6, 1:3

Federer noch ohne Punktverlust bei eigenem Aufschlag. Mayer hat mit den Services auf seine Rückhand grosse Probleme.

2:6, 1:2

Das sah nun beim Argentinier besser aus. Zu null gewinnt er seinen Aufschlag und verkürzt auf 1:2. Bei Federer hatte es den Anschein, als wüsste er, dass er mit dem Break schon sein Soll erfüllt hat für den zweiten Satz. Zu souverän ist er bislang bei seinen Services.

2:6, 0:2

Es geht im Eiltempo weiter. Federer nun mit elf Punkten am Stück. Mayer ist ohne Chance.

2:6, 0:1

Oh, Mayer! Der Argentinier wirkt überhaupt nicht locker und spielt nun auch sehr pessimistisch. Federer holt sich das Break zu null.

2. Satz

Toller und souveräner Beginn des Schweizers. Federer war von Beginn an voll auf der Höhe und zeigte, dass er sein Gegenüber sehr ernst nimmt. Leo Mayer kam bei gegnerischem Service nie wirklich ins Spiel. Zudem ist die Quote mit 48 Prozent beim ersten Aufschlag einfach viel zu schlecht. So kam Federer relativ mühelos zu zwei Breaks.

2:6

Und mit Serve-and-Volley beendet Roger Federer diesen ersten Satz mit 6:2.

2:5

Nun holt sich Mayer auch mal den Service mit sehr viel Tempo. Nun schlägt Federer zum Satzgewinn auf.

1:5

Und Federer holt sich seinen Aufschlag zu Null. 5:1 für den Schweizer. Damit dürfte der erste Satz auch schon entschieden sein.

1:4

Ein Doppelfehler von Mayer bringt das zweite Break zum 1:4. Federer bislang souverän und problemlos in diesem ersten Satz.

1:3

Federer ist voll da. Nach 0:30 lässt der Schweizer zwei Inside-in-Winner folgen. 30:30. Es riecht wieder nach einem Break.

1:3

Federer ohne Probleme bei seinem Service. Mayer fehlt noch der Rhythmus. So ist er gegen FedEx chancenlos.

1:2

Ganz wichtig für Mayer, der nun endlich auch auf dem Scoreboard zu sehen ist. Der Argentinier kann ein weiteres Break abwenden und verkürzen.

0:2

Leo Mayer spielt teilweise nicht mal schlecht und bringt Federer immer wieder in Bedrängnis. Doch dem Südamerikaner fehlt noch die Konstanz. So verspielt Mayer erneut zwei Spielbälle. Einstand.

0:2

Zwei kurze Wackler, das war es dann aber auch. Federer mit sehr hohem Tempo.

0:1

Auch Federer muss bei seinem ersten Service über den Einstand gehen. Zwei leichtfertige Fehler bringen das 40:40.

0:1

Und der 37-Jährige holt sich das Break zum 1:0. Mal wieder packt der Maestro seine berühmte Rückhand aus. Toller Start für den Schweizer!

0:0

Wir sehen den ersten Breakball. Federer mit einem tollen Inside-in mit sehr viel Drall. Mayer ohne Chance.

0:0

Federer ist von Beginn an da und lässt Mayer nicht zur Entfaltung kommen. Tolle Returns.

1. Satz

Los geht's! Mayer eröffnet das Match. Wir haben Temperaturen um die 30 Grad.

Warm up

So, nun kann es gleich losgehen. Die beiden schlagen sich gerade ein.

Mayer vs. Federer

In wenigen Minuten sollte es losgehen. Bei den Damen steht es im dritten Satz 5:4 für Martic, die nun bei eigenem Service das Match für sich entscheiden kann.

Kanepi vs. Martic

Das Match zwischen Mayer und Federer muss noch warten. Bei den Damen geht es nun in den entscheidenden dritten Satz.

Spielbeginn

Das Match war ursprünglich auf 12:30 Uhr terminiert. Da auf dem Court Philippe-Chatrier aber die beiden Damen Kaia Kanepi und Petra Martic ihr Achtelfinalduell austragen, verzögert sich das Match etwas.

vor Beginn

Beide wünschen sich ein ähnliches Szenario heute natürlich nicht. Federer will so souverän wie im bisherigen Turnierverlauf auch sein Achtelfinale gewinnen, um Kräfte für ein mögliches Match mit Stan Wawrinka zu schonen. Und Mayer wird sicherlich keine Tränen vergiessen wollen. Mut machen dürfte ihm die Tatsache, das alle drei Matches mit Federer auf Hartplatz waren. Auf Sand fühlt sich der Argentinier wesentlich wohler. Seine beiden ATP-Titel waren in Hamburg auf der roten Asche.

Duell in Shanghai

Eine kleine Anekdote zu den Duellen zwischen den beiden haben wir noch: Beim ersten Aufeinandertreffen 2014 in Shanghai hatte Mayer den Schweizer am Rande einer Niederlage. Federer musste zwei Matchbälle abwehren. Beim Handshake an der Netzkante wirkte Mayer dann plötzlich total aufgelöst und konnte die Tränen nicht mehr zurückhalten.

Favoritenrolle

Natürlich ist Roger Federer im heutigen Match der Favorit, auch wenn Sand nicht zu seinem Lieblingsbelag zählt. Leonardo Mayer ist aktuell die Nummer 68 der Welt. Die beste Platzierung hatte Mayer vor genau vier Jahren nach den French Open, als er auf Platz 21 der Welt geführt wurde.

Head-2-Head

Die bisherigen Duell gingen allesamt an den Schweizer. Drei Mal stand man sich bisher auf Hartplatz gegenüber, drei Mal gewann Federer und musste dabei nur einen Satz abgeben. Zuletzt lautete ein Match Federer vs. Mayer 2018 bei den Masters in Cincinnati. FedEx gewann mit 6:1 und 7:6.

Roger Federer

Federer hatte bei den French Open bislang wenig Mühe mit seinen Kontrahenten und gewann alle drei Matches ohne Satzverlust. Sowohl für Lorenzo Sonego, den deutschen Oscar Otte als auch für Casper Ruud war der Schweizer letztendlich mindestens eine Nummer zu gross.

Leonardo Mayer

In der Runde der letzten 16 hätte man den 32-jährigen Argentinier nicht unbedingt erwartet. Doch Mayer schlug zum Auftakt den Tschechen Jiri Vesely und in der zweiten Runde schliesslich den an Nummer 17 gesetzten Diego Schwartzmann. Gegen seinen Landsmann lag Mayer schon nach Sätzen mit 0:1 zurück, um dann die Sätze zwei bis vier alle für sich zu entscheiden. In der dritten Runde war dann für den Franzosen Nicolas Mahut Endstation. Mayer ist bei den French Open noch nie über die dritte Runde hinausgekommen. Damit feiert der Argentinier heute Premiere.

Achtelfinale

Da waren es nur noch 16! Heute beginnt das Achtelfinale der French Open. Den Auftakt bei den Herren machen der Argentinier Leonardo Mayer und Maestro Roger Federer. Auf geht's!

vor Beginn

Herzlich willkommen bei den French Open zur Achtelfinalpartie zwischen Leonardo Mayer und Roger Federer.

Roger Federer in Paris
© Getty Images
Roger Federer

Roger Federer verlor auf dem Weg in die vierte Runde noch keinen einzigen Satz. Der Schweizer wird auch gegen den Argentinier Leonardo Mayer klarer Favorit sein, muss aber dennoch aufpassen. Schließlich besiegte der Gaucho seinen Landsmann und Vorjahresviertelfinalisten Diego Schwartzman in der zweiten Runde.

Im Head to Head der beiden führt Federer mit 3:0. Unvergessen ist das Match in Shanghai 2014, als der Maestro mehrere Matchbälle abwehren musste. Auf Sand haben Federer und Mayer noch nie gegeneinander gespielt. Das Match ist als zweite Partie nach 11.00 Uhr auf dem Court Philippe Chatrier angesetzt.

Wo wird das Spiel Federer gegen Mayer übertragen?

Im TV übertragen Eurosport und Eurosport 2 live ab 11 Uhr, außerdem gibt es die French Open im Livestream im Eurosport Player. Bei uns seid ihr im Liveticker dabei!

Zum Spielplan am Sonntag

Das Einzel-Draw der Herren

Das Einzel-Draw der Damen

Auf alle Tennis-Damen- und Herrenpartien bei bet-at-home wetten. Für alle Newcomer gibt es einen 100%-Einzahlungsbonus sowie fortlaufende Promotions! Hier geht's zum Angebot und den aktuellen Quoten für die French Open!

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Federer Roger

von tennisnet.com

Sonntag
02.06.2019, 08:37 Uhr
zuletzt bearbeitet: 02.06.2019, 13:41 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Federer Roger