Und es gibt sie auch 2016 – aber ohne Roger Federer

Nach einigem Chaos wurden nun auch die Austragungsorte und Teams der Showturniere festgelegt.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 24.11.2016, 14:53 Uhr

International Premier Tennis League 2016

Findet sie nun statt oder nicht? - Die Frage, ob noch eine dritte Ausgabe der "International Premier Tennis League" stattfinden würde, war zuletzt mehr als berechtigt. Eine gute Woche vor dem geplanten Start der Turnierserie waren auf der offiziellen Homepage der millionenschweren Veranstaltung noch die Lettern: "Coming soon" zu lesen - keine Termine, keine Austragungsorte, keine Tickets zu kaufen. Mittwochvormittag (MEZ) war es aber dann doch so weit, die Veranstalter hielten eine Pressekonferenz in der indischen Metropole Hyderabad ab. Die Conclusio: Das Event-Gespann wird über die Bühne gehen, aber in weit kleinerem Maßstab als in den vergangenen beiden Jahren.

Drei Austragungsorte, vier Teams, neun Spieltage

Statt fünf Austragungsorten, respektive fünfTeams, wird es 2016 lediglich drei Stationen und vier Mannschaften geben. Und auch der Zeitraum schrumpft von 15 Spieltagen auf kostengünstige neun herunter. Der Veranstaltungsplan sieht vor, dass die ersten Partien von 2. - 4. Dezember in Saitama, Japan stattfinden werden. Danach reist der Tross nach Singapur, China, um dort von 6. - 8. Dezember sein Können zu präsentieren. Abgeschlossen werden die Showturniere dann von 9. - 11. Dezember in Hyderabad, Indien.

Ein Blick auf die Teamaufstellungen wird den einen oder anderen Fan aber dann doch etwas ernüchtern. Kein Roger Federer, kein Novak Djokovic, kein Andy Murray, kein Rafael Nadal - mit Serena Williams, Kei Nishikori oder Tomas Berdych sind freilich ausgezeichnete Spieler am Start, die ganz großen Zugpferde vermisst man allerdings schmerzlich. Bleibt abzuwarten, wie sich die abgespeckte dritte Variante der Tennisliga schlägt - Potential, dass es sich um eine Abschiedstournee handelt, ist in jedem Fall vorhanden.

von tennisnet.com

Donnerstag
24.11.2016, 14:53 Uhr