Kei Nishikori unterliegt im Japan-Derby Yoshihito Nishioka

Kei Nishikori hat seine Auftaktpartie beim ATP-Masters-1000-Turnier in Cincinnati überraschend verloren. Der Japaner unterlag seinem Landsmann Yoshihito Nishioka mit 6:7(2), 4:6, war dabei aber deutlich erkennbar von einer Krankheit geschwächt.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 14.08.2019, 19:17 Uhr

Nishikori musste gleich im dritten Game seinen Aufschlag abgeben, konnte sich den Nachteil allerdings zurückholen, als Nishioka auf den Satz servierte. Im Tiebreak leistete sich die Nummer fünf der Welt allerdings zu Beginn fünf unerzwungene Fehler und machte insgesamt nur zwei Punkte.

Zu diesem Zeitpunkt ließ sich Nishikori bereits zwei Mal behandeln und versuchte mit einem Nasenspray und Tabletten seine Erkältung in Griff zu bekommen. Wie aus dem Nichts machte schaffte der 29-Jährige plötzlich ein Break zum 4:3. Doch der vermeintliche Vorteil währte nur kurz: Nishioka holte sich nicht nur sofort das Rebreak, sondern machte drei Games in Folge und zog nach einer Stunde und 41 Minuten in die dritte Runde ein.

Dort trifft er auf Alex de Minaur (Australien), der Reilly Opelka in zwei knappen Sätzen niederrang. Zum ersten Mal in seiner Karriere schlug Nishioka einen Top-10-Spieler.

Mit der Niederlage von Nishikori ist die untere Hälfte des Rasters von Cincinnati auffällig dünn besetzt. Während sich im oberen Tableau Novak Djokovic, Roger Federer oder Stefanos Tsitsipas tummeln, ist Alexander Zverev als Nummer sieben der Setzliste der höchstgereihte Spieler, der im Turnier verblieben ist. Er ist neben David Goffin (16) und Roberto Bautista-Agut (11) der einzige verbliebene Gesetzte.

Hier gibt's den kompletten Herren-Draw von Cincinnati.

Meistgelesen

14.10.2019

Rafael Nadal: "Ich befinde mich in der finalen Phase meiner Karriere"

12.10.2019

Darum wird Rafael Nadal am 4. November wieder die Nummer 1 der Welt

15.10.2019

Olympia 2020: Sondergenehmigung für Roger Federer?

14.10.2019

Race to London - Zverev und Berrettini verschaffen sich Luft

14.10.2019

Dominic Thiem bei den ATP Finals - drei Starts, drei Match-Siege

von tennisnet.com

Mittwoch
14.08.2019, 19:14 Uhr
zuletzt bearbeitet: 14.08.2019, 19:17 Uhr