Lewis Hamilton - Tennis-Tipps von Serena, Naomi und Fabio

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton spielt in seiner Freizeit manchmal Tennis. Und er scheut sich nicht, dies auch zu zeigen. Die Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 24.11.2020, 16:42 Uhr

Lewis Hamilton muss an seinem Slice arbeiten
© Getty Images
Lewis Hamilton muss an seinem Slice arbeiten

Während der ATP Finals hat die ATP unter den acht Einzel-Teilnehmern ein kleine Umfrage darüber gemacht, wer denn neben dem Tennisplatz das größte Talent in einer anderen Sportart mitbrächte. Hinsichtlich der Disziplin herrschte eigentlich Einigkeit: Fußball. Und dabei haben Rafael Nadal und Dominic Thiem ganz klar die Nase vorne.

Wobei sich Stefanos Tsitsipas daran erinnerte, dass Nadal auch auf dem Golfplatz eine ausgezeichnete Figur abgibt, erst vor kurzem bei einem Turnier aus Mallorca stark abgeschnitten hatte. Immerhin: Im Basketball könnte es gegen den spanischen Matador noch Chancen geben.

Der Trend ist aber ganz klar: Sportler, die hauptberuflich mit einem Ball zu tun haben, finden sich auch in ähnlichen Disziplinen zurecht. Vor Nadal haben bereits Ivan Lendl, Yevgeny Kafelnikov und vor allem Mardy Fish ihre ausgezeichneten Fähigkeiten auf dem Golfplatz unter Beweis gestellt. Umgekehrt sieht es aber so aus, als ob Tennis gar nicht mal so einfach zu erlernen wäre.

Dirk Nowtzki auch im Tennis ein Ass

Zumindest bis zu einem Level, auf dem man glaubwürdig Kompetenz vermitteln kann (an dieser Aufgabe ist bekanntermaßen auch schon Woody Allen gescheitert: Jonathan Rhys Meyers sollte in „Match Point“ einen Aspiranten auf den Wimbledon-Sieg verkörpern - das filmische Ergebnisse war ein Blick in die Kreisklasse. Bestenfalls.). Rühmliche Ausnahme, mal wieder: Dirk Nowitzki, der vor seiner Karriere als Basketballer auch mit dem Tennisball per Du war.

Die Beziehung der Familie Hamilton zur gelben Filzkugel ist mit „distanziert“ dagegen noch sehr freundlich beschrieben. Was angesichts der phänomenalen Leistungen von Lewis in der Formel 1 aber auch keine Rolle spielt. Erfreulich vielmehr, dass der seit kurzem siebenmalige Champion sich auf dem Tennisplatz versucht - und mit seinem Slice Vater Anthony in der Regel vor große Probleme stellt. 

An guten Ratschlägen hat es nach dem Instagram-Post jedenfalls nicht gemangelt: Während Fabio Fognini Hamilton auf dem richtigen Weg wähnt, mahnt Naomi Osaka zu mehr Training. Maria Sharapova und Serena Williams fühlten sich bestens unterhalten, Sloane Stepehns und Viktoria Azarenka erfreuten sich an der Reaktion von Vater Hamilton.

Die einzige Frage von Belang stellte allerdings Star-Coach Patrick Mouratoglou, nämlich jene, ob Lewis Hamilton bei einem Spaßmatch gegen seinen Vater wirklich einen Stuhlschiedsrichter brauche.

Hot Meistgelesen

18.01.2021

Kritik an Djokovic: "Der Letzte, von dem man irgendwelche Ratschläge annehmen sollte"

18.01.2021

Alexander Zverev und Federer-Management TEAM8 trennen sich

17.01.2021

Australian Open: Nächster COVID-Fall bei Flug, harte Sanktionen bei Missachtung der Quarantäne-Regeln

17.01.2021

Medienberichte: Australian Open - Novak Djokovic fordert Maßnahmen für Spieler in Quarantäne

18.01.2021

"Klares Nein" - Forderungen von Novak Djokovic zurückgewiesen

von tennisnet.com

Dienstag
24.11.2020, 21:10 Uhr
zuletzt bearbeitet: 24.11.2020, 16:42 Uhr