Unglückliches Aus für Knowle/Polasek

Der heimische Routinier und sein Partner vergaben im Achtelfinale einen Matchball in der Entscheidung.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 08.05.2013, 13:53 Uhr

Unglückliches Aus für Julian Knowle und Filip Polasek bei den Mutua Madrid Open! Der Vorarlberger und der Slowake mussten sich beim ATP-Masters-1000-Sandplatz-Turnier in Spaniens Hauptstadt am Mittwoch hauchdünn geschlagen geben. Die beiden unterlagen den auf fünf gesetzten Max Mirnyi (Weißrussland) und Horia Tecau (Rumänien) nach rund 1:17 Stunden Spielzeit mit 6:3, 4:6 und 9:11 im Match Tiebreak.

Knowle/Polasek verwerteten ihre einzigen zwei Breakchancen zum 2:1 und 6:3 und wehrten alle vier Breakbälle ihrer Gegner ab. Im zweiten Durchgang reichten Mirnyi/Tecau dann ein Break zu null im ersten Game. Knowle/Polasek erholten sich vom Satzausgleich gut, führten im Match Tiebreak drei Mal mit einem Minibreak und hatten bei 9:8 sogar einen Matchball, doch die drei Punkte danach gingen an Mirnyi/Tecau.

Bereits am Vortag war der Steirer Oliver Marach mit Nicolas Almagro durch eine Verletzung des Spaniers ausgeschieden. Jürgen Melzer mit Leander Paes (Indien) sowie Alexander Peya mit Bruno Soares (Brasilien) hatten in der ersten Runde jeweils ein Freilos und sind erst am Donnerstag im Achtelfinale erstmals im Einsatz.(Text: MaWa; Foto: GEPA pictures)

Hier die aktuellen Ergebnisse aus Madrid:Qualifikation,Hauptbewerb,Doppel.

Hier der aktuelle Spielplan.

Jetzt auf Tennis-Highlights wetten - 100€ Willkommensbonus!

Hot Meistgelesen

24.11.2021

Preisgeld-Bestenliste: Alexander Zverev überholt Thiem und Becker mit kräftigem Sprung

26.11.2021

ATP: Im Gespräch mit Oliver Marach - „Habe die letzten beiden Jahre plus, minus Null gemacht“

28.11.2021

Davis Cup: Rodionov schockt Koepfer und Deutschland

27.11.2021

Novak Djokovic - Pistenspektakel mit Benjamin Raich

27.11.2021

Davis Cup: Dramatischer Erfolg über Cacic/Djokovic - Krawietz/Pütz sorgen für deutschen Auftaktsieg

von tennisnet.com

Mittwoch
08.05.2013, 13:53 Uhr