Monica Puig schnappt sich den Ex-Kasatkina-Coach

Monica Puig hat nach dem Trainerwechsel-Theater um Kamau Murray einen neuen Trainer gefunden.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 10.09.2019, 09:47 Uhr

Philippe DeHaes
© Twitter / @MonicaAce93
Philippe DeHaes

Die Olympiasiegerin aus 2016 arbeitet nun mit Philippe DeHaes zusammen. Das gab Puig via Twitter bekannt. "Ich bin mehr als erfreut, Philippe DeHaes im Team zu begrüßen. Ich bin wahnsinnig aufgeregt, diese Reise zusammen zu beginnen. Auf geht's!", twitterte Puig vor einigen Tagen.

Die 25-Jährige hatte vor den US Open die bittere Pille zu schlucken, dass ihr damaliger Coach Kamau Murray offenbar ohne Ankündigung zu seinem ehemaligen Schützling Sloane Stephens zurückgekehrt war. "Ein totaler Schock für uns", gab Managerin damals zu Protokoll. Stephens und Murray hingegen wollten von einem heimlichen Manöver nichts wissen, trugen aber dennoch wenig zur Aufklärung bei.

DeHaes ist vor allem aus seiner zweijährigen Zusammenarbeit mit der Russin Daria Kasatkina bekannt, die er in die Top 10 der Welt führte.

Vor allem die legendären Ansprachen beim On-Court-Coaching machten DeHaes berühmt.

Meistgelesen

09.12.2019

Golden Match: Tennis-Anfänger tritt in Quali für ITF-Turnier an

09.12.2019

Dominic Thiem in Buenos Aires gegen Lokalmatador und Top-Ten-Mann

11.12.2019

„Als hätte er einen Schalter umgelegt“ - Christopher Eubanks reflektiert Training mit Roger Federer

10.12.2019

Diego Schwartzman wünscht Dominic Thiem den ATP Sportmanship Award

11.12.2019

Entry-Lists veröffentlicht - Diese Spieler sind bei den Australian Open 2020 dabei

von Florian Goosmann

Dienstag
10.09.2019, 11:45 Uhr
zuletzt bearbeitet: 10.09.2019, 09:47 Uhr