Nadal, Djokovic, Thiem & Medvedev: Alex Corretjas Grand-Slam-Favoriten

Alex Corretja hat gegenüber Eurosport seine Einschätzung für das Spieljahr 2021 abgegeben. Bei den Grand Slams sieht der Spanier vor allem die aktuell besten vier Spieler in den ATP-Charts vorne. 

von Michael Rothschädl
zuletzt bearbeitet: 12.01.2021, 14:46 Uhr

Alex Corretja sieht in der Saison 2021 erneut Nadal und Djokovic an der Spitze
Alex Corretja sieht in der Saison 2021 erneut Nadal und Djokovic an der Spitze

Dass sich Dominic Thiem und Daniil Medvedev zum krönenden Abschluss des Tennisjahres im Endspiel der ATP-Finals gegenüberstanden, zeigte einmal mehr, dass diese beiden wohl die härtesten Konkurrenten von Novak Djokovic und Rafael Nadal sind. Zumal gleich beide in der Vorschlussrunde den späteren Finalisten unterlegen waren - und es für die beiden Führenden im ATP-Ranking auch in der Vorrunde jeweils eine Niederlage gegen Thiem bzw. Medvedev setzte. 

Nun hat Dominic Thiem bereits einen Grand-Slam-Titel in der Tasche, für Daniil Medvedev heißt es noch warten auf den ersten Major-Triumph. Dass es auch im Spieljahr 2021 diese beiden Spieler sein werden, die auf der größten Tennisbühne am härtesten mit Nadal, Djokovic und wohl auch Federer konkurrieren können, davon ist Alex Corretja im Gespräch mit Eurosport überzeugt: " Ich denke, dass Medvedev sehr nah dran ist, ein Grand-Slam-Turnier zu gewinnen und dass Thiem wieder ein sehr harter Gegner sein wird", so der Spanier. 

Thiem und der große Vorteil

Ganz vorne sieht Corretja aber weiterhin Nadal und Djokovic, die gemäß seiner Einschätzungen beide eine weitere Grand-Slam-Trophäe erringen werden. "Ich glaube ehrlich gesagt, dass Djokovic und Nadal weiterhin an der Spitze stehen werden", so der 46-Jährige. Dass Dominic Thiem die Major-Dominanz der "Big Three" in diesem Jahr aber brechen konnte, sieht der zweifache French-Open-Finalist als großen Vorteil für den Österreicher: "Vor allem, dass er schon die Erfahrung von New York hat und weiß, dass er es kann, das hilft sehr. Dominic hat viel Kraft, Erfahrung und spielt gut auf allen Belägen, es wird sehr schwer sein, ihn zu stoppen."

Den beiden Kanadiern Denis Shapovalov und Felix Auger-Aliassime traut Corretja in dieser Spielzeit ebenfalls einiges zu, auch Stefanos Tsitsipas könnte einen weiteren Schritt nach vorne machen, erklärt der TV-Experte. Die Kräfteverhältnisse im Tennisjahr 2021 werden wohl in knapp einem Monat beim ATP Cup in Australien erstmals zum Vorschein kommen, wenn nahezu alle Topspieler beim neuen Teambewerb aufschlagen. 

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic
Nadal Rafael
Djokovic Novak
Medvedev Daniil

Hot Meistgelesen

18.01.2021

Kritik an Djokovic: "Der Letzte, von dem man irgendwelche Ratschläge annehmen sollte"

18.01.2021

Alexander Zverev und Federer-Management TEAM8 trennen sich

17.01.2021

Australian Open: Nächster COVID-Fall bei Flug, harte Sanktionen bei Missachtung der Quarantäne-Regeln

17.01.2021

Medienberichte: Australian Open - Novak Djokovic fordert Maßnahmen für Spieler in Quarantäne

18.01.2021

"Klares Nein" - Forderungen von Novak Djokovic zurückgewiesen

von Michael Rothschädl

Dienstag
12.01.2021, 17:05 Uhr
zuletzt bearbeitet: 12.01.2021, 14:46 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic
Nadal Rafael
Djokovic Novak
Medvedev Daniil