Nummer 528 der Welt Zizou Bergs feiert ersten ATP-Matchsieg: "Für solche Momente lebe ich"

Der Belgier Zizou Bergs hat am Dienstag beim ATP-Turnier in Antwerpen für eine riesige Sensation gesorgt. Die Nummer 528 der Welt schlug Albert Ramos-Vinolas 7:5, 7:5. Der 21-Jährige war aus dem Häuschen.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 21.10.2020, 20:20 Uhr

"Ich liebe die Emotionen. Ich lasse es gerne einfach raus", sagte Bergs. "Genau deshalb spiele ich Tennis, für solch eine Stimmung. Für diese Momente lebe ich. Ich habe tolle Freunde, eine großartige Familie und ich spiele in der Heimat."

Obwohl sein Erstrundengegner 459 mehr Matches auf der ATP-Tour absolviert hatte, fühlte sich Bergs mit seiner Auslosung wohl. Er wusste, dass er es gegen Ramos-Vinolas offensiv anlegen musste.

Bislang spielte er noch nie ein Match auf der ATP-Tour. Drei Mal versuchte er sich in der Qualifikation in Antwerpen, seine Gegner waren Pierre-Hugues Herbert, Stefanos Tsitsipas und Felix Auger-Aliassime. Gegen letzteren hatte er sogar zwei Matchbälle, bevor er im Tiebreak des Entscheidungssatzes unterlag.

"Ich habe gezeigt dass ich die Erfahrung von den letzten Auftritten mitgenommen habe. Ich kämpfte einfach weiter. Die Dinge gingen in meine Richtung", sagte Bergs.

Bergs mit Selbstbewusstsein 

Der Mann aus Lommel wehrte im zweiten Satz zwei Satzbälle ab, Ramos-Vinolas schlug beim Stand von 5:4 aus seiner Sicht zum Satz auf. Der Belgier, der einst immerhin auf Platz 386 der Weltrangliste stand, holte sich mit einem Vorhand-Winner das Rebreak und machte kurz darauf den Sieg perfekt.

"Im Training habe ich gezeigt, dass ich zu solch einem Match imstande bin", sagte Bergs. "Manchmal war ich sogar überrascht, wenn ich mit großen Namen trainierte, wie gut ich mithalten konnte. Die Resultate zeigten es nicht, aber mein Niveau war vorhanden und ich war sehr sicher, dass ich gewinnen könnte."

Am Donnerstag bekommt es Bergs mit der Nummer drei des Turniers zu tun: Es wartet Karen Khachanov.

Hot Meistgelesen

28.11.2020

ATP-Geldrangliste: Dominic Thiem kurz vor Einzug in die Top 10

27.11.2020

ATP: Jannik Sinner lobt Rafael Nadal, kritisiert Alexander Zverev

27.11.2020

Daniil Medvedev: Wer kann den "Wahnsinn" stoppen?

25.11.2020

Tsitsipas ja, Zverev nein - Liebe ATP, erklärt uns das bitte!

29.11.2020

Dominic Thiem und Novak Djokovic machen Urlaub in der Heimat

von tennisnet.com

Donnerstag
22.10.2020, 08:00 Uhr
zuletzt bearbeitet: 21.10.2020, 20:20 Uhr