tennisnet.comATP › Grand Slam › Australian Open

Nur kurzer Ruhm für Caruso in Melbourne: Unverhoffte Nummer eins ausgeschieden

Als Nummer 146 der Welt stand Salvatore Caruso bei den Australian Open an der Spitze des Tableaus - der Wirbel um Novak Djokovic machte es möglich. Erstmals seit 2004 wurde ein Grand-Slam-Turnier nicht von Djokovic, Federer, Nadal oder Murray angeführt.

von SID
zuletzt bearbeitet: 17.01.2022, 12:48 Uhr

Salvatore Caruso
© Getty Images
Salvatore Caruso

Ganz oben auf den Turnierbäumen von Grand-Slam-Turnieren hatte es in den vergangenen Jahren doch arg eintönig ausgesehen. Meistens thronten da Roger Federer, Novak Djokovic oder Rafael Nadal, auch Andy Murray wurde diese Ehre einige Male zuteil. Seit den French Open 2004, stolze 70 Major-Turniere lang, hatte stets ein Vertreter der "Big Four" das Tableau angeführt - bis nun ein unbekannter Italiener diese Serie durchbrach.

Denn Salvatore Caruso - 29 Jahre alt und die Nummer 146 der Welt - hatte in Melbourne den Startplatz des Weltranglistenersten Djokovic nach dessen Ausweisung aus dem Land übernommen. Nur weil die Entscheidung des Bundesgerichts erst am Sonntagabend fiel, wurde Caruso als Lucky Loser diese Ehre zuteil - er war eigentlich schon in der Qualifikation gescheitert. Doch der Ruhm währte nur kurz.

Caruso verlor sein vielbeachtetes Erstrundenduell gegen den Serben Miomir Kecmanovic klar mit 4:6, 2:6, 1:6. Zwar war er als Außenseiter in die Partie gegangen, dennoch zeigte er sich nach der Niederlage sehr geknickt. "Heute ist kein guter Tag, um mit mir über Tennis zu sprechen, aber es geht mir gut", sagte Caruso. 

2004 in Melbourne hatte der US-Amerikaner Andy Roddick als bislang letzter Spieler außerhalb der "Big Four" ein Grand-Slam-Tableau bei den Männern angeführt. Für Caruso steht nach der ungewohnten Aufmerksamkeit nun wieder der normale Alltag an. Erst geht's heim nach Italien, und danach zum 250er-Turnier im indischen Pune - den Platz im Rampenlicht überlasst er dann wieder anderen.

Zum Einzeldraw der Herren, Zum Einzeldraw der Damen

Zu den Livescores

Hot Meistgelesen

24.06.2022

Der "Tennisnerd" im Interview: Profischläger? "Wir Hobbyspieler brauchen Hilfe"

24.06.2022

Nikolay Davydenko: "Die jüngere Generation ist technisch nicht gut"

24.06.2022

Wimbledon 2022: Iga Swiatek und Serena Williams mit machbarer Auslosung, Angelique Kerber trifft auf Mladenovic

24.06.2022

Wimbledon 2022 - Auslosung: Novak Djokovic in Viertel mit Alcaraz, Oscar Otte trifft auf Gojowczyk

24.06.2022

Wimbledon: Novak Djokovic und Rafael Nadal - der Weg ins Traum-Endspiel

von SID

Montag
17.01.2022, 11:35 Uhr
zuletzt bearbeitet: 17.01.2022, 12:48 Uhr