tennisnet.comATP › Olympia

Pech für Juan Martin del Potro – Gefangen im Aufzug

Das argentinische Handballteam entdeckte den eingesperrten „Delpo” und schlug Alarm.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 07.08.2016, 20:15 Uhr

Für den ehemaligen US-Open-ChampionJuan Martin del Potroverlief die Vorbereitung auf sein Erstrundenmatch beim olympischen Tennisturnier gegen BranchenführerNovak Djokovic(Serbien) am Sonntagabend alles andere als ideal. Der 27-jährige Argentinier steckte am Vormittag über 40 Minuten in einem Fahrstuhl im Olympischen Dorf fest. Ein Twitterbild zeigt del Potro, Bronzemedaillengewinner von London 2012, mit ernstem Blick in misslicher Lage. Erst Mitglieder des argentinischen Handballteams schlugen Alarm und befreiten anschließend ihren Landsmann. Del Potro hatte erst in Wimbledon Ende Juni sein Grand-Slam-Debüt nach nach zweieinhalbjähriger Pause wegen einer Handgelenksverletzung gefeiert. Im ATP-Ranking steht die frühere Nummer vier der Welt derzeit auf Platz 145.

von tennisnet.com

Sonntag
07.08.2016, 20:15 Uhr