Porsche Tennis Grand Prix: Aryna Sabalenka streut Champion Ash Barty Rosen

Ash Barty hat in Stuttgart beim Porsche Tennis Grand Prix ihren dritten Saisontitel gewonnen. Ihre Finalgegnerin Aryna Sabalenka hatte im Anschluss an ihre Niederlage nur Lob für die Weltranglistenerste übrig. 

von Michael Rothschädl
zuletzt bearbeitet: 26.04.2021, 08:34 Uhr

Ash Barty holte sich mit einem Finalerfolg gegen Aryna Sabalenka den Stuttgart-Titel
Ash Barty holte sich mit einem Finalerfolg gegen Aryna Sabalenka den Stuttgart-Titel

Es schien eine Art Weckruf für Ash Barty gewesen zu sein, als Aryna Sabalenka am Sonntagnachmittag im Endspiel des WTA-500-Events von Stuttgart Durchgang eins mit 6:3 für sich entschieden hatte. Dann nämlich drehte die amtierende Nummer eins der Damen-Tenniswelt gehörig auf, erteilte der Belarussin in Satz zwei mit 6:0 gar die Höchststrafe und machte mit einem 6:3 im dritten Durchgang schließlich ihren dritten Saisontitel perfekt. 

Eine Machtdemonstration, die auch Sabalenka im Anschluss an ihre Finalniederlage neidlos anerkennen musste: "Barty spielt sehr gut, auch auf Sand. Es ist sehr schwer, gegen sie zu spielen, sie ist die Nummer eins und sie ist eine tolle Spielerin", so Sabalenka, die am Samstag noch das "beste Sandplatzmatch ihrer Karriere" auf den Platz gebracht hatte, als sie Simona Halep überdeutich aus dem Turnier nahm. 

Barty holt auch Doppeltitel

Für Barty hingegen setzte es am Sonntagabend gleich einen weiteren Titelgewinn: Die Australierin blieb auch im Doppelbewerb des Porsche Tennis Grand Prix ungeschlagen und durfte an der Seite von Jennifer Brady den Siegerpokal gen Himmel strecken. Ein zwischenzeitlicher Höhepunkt im Tennisjahr 2021 für die Weltranglistenerste, die bereits in Miami und Melbourne WTA-Titel in diesem Kalenderjahr feiern durfte. 

Aryna Sabalenka wird ihren Fokus nun auf Genesung legen, hatte die 22-Jährige doch mit Verlauf der Partie mit physischen Problemen zu kämpfen: "Ich musste im zweiten Satz den Physio rufen. Aber ich bin froh, dass ich das Match trotzdem durchgezogen habe. Jetzt werde ich versuchen, mich zu erholen. Gut, dass ich in Madrid spielen kann. Ich werde versuchen, mein Bestes zu geben, um dort spielen zu können."

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Barty Ashleigh
Sabalenka Aryna

Hot Meistgelesen

29.07.2021

DTB-Vizepräsident Hordorff - „Ohne Djokovic wäre Olympia ein Desaster“

30.07.2021

Olympia 2020: Finale! Alexander Zverev schlägt Novak Djokovic - "Golden Slam" geplatzt

27.07.2021

Elina Svitolina oder Elina Monfils? Nun wissen wir mehr

30.07.2021

Olympia 2020: Novak Djokovic verpasst auch im Mixed das Finale

28.07.2021

Olympia 2020: Alexander Zverev im Viertelfinale, Tsitsipas unterliegt Humbert

von Michael Rothschädl

Montag
26.04.2021, 12:45 Uhr
zuletzt bearbeitet: 26.04.2021, 08:34 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Barty Ashleigh
Sabalenka Aryna