Rafael Nadal - Auf Sand wieder Betriebstemperatur

Rafael Nadal hat mit dem Erfolg beim ATP-Tour-500-Turnier in Barcelona seine Favoritenstellung für die French Open in Paris bestätigt.

von SID
zuletzt bearbeitet: 26.04.2021, 13:45 Uhr

mgaAb 18 Jahren | Wetten Sie verantwortungsvoll | Hilfe unter gamblingtherapy.org | MGA/CRP/121/2006-05 (William Hill Global PLC) williamhill.at | Quotenänderung vorbehalten | AGB gelten

Nach dem nächsten vergeblichen Angriff auf den Thron von Sandplatzkönig Rafael Nadal flüchtete sich Stefanos Tsitsipas in Galgenhumor. "Bravo Rafa. Wie viele Titel sind es jetzt? 28? 28 Titel in Barcelona sind nicht schlecht", scherzte der Grieche nach dem Finale in der katalanischen Metropole. Zwar triumphierte Grand-Slam-Rekordchampion Nadal in Barcelona "erst" zum zwölften Mal - es war aber gut einen Monat vor den French Open auch schon wieder ein deutliches Zeichen an seine Konkurrenz.

"Es ist ein wichtiger Sieg für mich", sagte der spanische Tennisstar nach dem engen 6:4, 6:7 (6:8), 7:5 gegen den formstarken Tsitsipas, das ihn wieder auf Rang zwei der Weltrangliste klettern ließ: "Ich glaube, ich habe noch nie ein solches Finale bei diesem Turnier gespielt." Denn seinen 61. Turniersieg auf der roten Asche (87 insgesamt) musste sich Nadal hart erkämpfen.

Nadal stoppt die Serie von Tsitsipas

Mit einer makellosen Bilanz von neun Siegen aus neun Saisonmatches auf Sand (17:0 Sätze) und dem Titel aus Monte Carlo im Gepäck war der 22-jährige Tsitsipas ins Finale eingezogen, erspielte sich dort sogar einen Matchball - und zog doch den Kürzeren. Stolze 3:38 Stunden duellierten sich die Kontrahenten, ein solch langes Best-of-three-Finale hatte es auf der ATP Tour seit Beginn der statistischen Aufzeichnungen 1991 nie gegeben.

"Ich habe mein Niveau die ganze Woche über gesteigert, und dieser Sieg bestätigt das. Das ist wichtig", sagte der 34 Jahre alte Nadal, dessen großes Ziel aber natürlich die French Open (30. Mai bis 13. Juni) sind. In seinem Pariser Wohnzimmer will Nadal den 14. Titel feiern und mit dem 21. Grand-Slam-Sieg alleiniger Rekordhalter vor dem Schweizer Roger Federer werden. 

Bei all diesen unglaublichen Zahlen kann nicht nur Tsitsipas mit dem Zählen schon mal durcheinander kommen.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Nadal Rafael
Tsitsipas Stefanos

Hot Meistgelesen

08.05.2021

ATP Masters Rom: Dominic Thiem mit guter Auslosung, Alexander Zverev blüht Viertelfinal-Rematch gegen Rafael Nadal

08.05.2021

ATP Masters Madrid: Alexander Zverev schlägt Dominic Thiem und steht im Finale

07.05.2021

ATP-Masters Madrid: Zverev gewinnt gegen Nadal - im Halbfinale gegen Thiem

08.05.2021

ATP Masters Madrid: Rafael Nadal - Ein Rückschritt in zweierlei Hinsicht

07.05.2021

ATP-Masters Madrid: Halbfinale! Dominic Thiem schlägt Aufschlagmaschine John Isner

von SID

Montag
26.04.2021, 18:45 Uhr
zuletzt bearbeitet: 26.04.2021, 13:45 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Nadal Rafael
Tsitsipas Stefanos