tennisnet.com Allgemeines

Tennis-Präsident von Arnim zu Lockerungen: Die "Richtung ist richtig"

Für Präsident Dietloff von Arnim vom Deutschen Tennis Bund (DTB) gehen die Lockerungsschritte für den Sport in die "richtige Richtung". Dies sagte der Ende Januar gewählte Nachfolger von Ulrich Klaus dem Sport-Informations-Dienst (SID) am Donnerstag zu den Entscheidungen der Politik in der Corona-Pandemie.

von SID
zuletzt bearbeitet: 04.03.2021, 17:47 Uhr

mgaAb 18 Jahren | Wetten Sie verantwortungsvoll | Hilfe unter gamblingtherapy.org | MGA/CRP/121/2006-05 (William Hill Global PLC) williamhill.at | Quotenänderung vorbehalten | AGB gelten
© (c) Jürgen Hasenkopf
Tennisball - Tennisschläger

Er hatte aber gehofft, dass die Erleichterungen für seine Sportart noch etwas größer ausfallen.

Im Tennis als Individualsportart sei es zu keinen nachgewiesenen Übertragungen gekommen, sagte von Arnim, der eine differenzierte Betrachtung des Sports anregte: "Ein Tennisplatz hat 600 Quadratmeter. Dort kann man risikolos Einzel spielen oder unter den vorgeschlagenen Bedingungen jetzt auch Doppel mit zwei Haushalten."

Diese Erkenntnis setze sich auch in der Politik zunehmend durch, sagte der DTB-Präsident: "Ich hätte mir gewünscht, dass wir vielleicht ein bisschen weiterkommen, gerade im Hinblick darauf, dass in einzelnen Bundesländern auch schon in der Halle Tennis gespielt werden darf und es da zu keinen Problemen gekommen ist. Nirgendwo musste man Entscheidungen zurücknehmen."

Vor allem für die Kinder und Jugendlichen seien Öffnungsschritte besonders wichtig, betonte von Arnim. Dabei handele es sich um rund ein Viertel der 1,4 Millionen Mitglieder des DTB. Sie könnten unter Berücksichtigung der Hygienekonzepte wieder ihrem Sport nachgehen: "Ich kann nur appellieren: Lasst die Tennisspieler und Tennisspielerinnen spielen, lasst vor allem die Mädchen und Jungen auf die Plätze."

Aktuelle Übersicht zu den derzeit geltenden Bestimmungen (4. 3. 2021)

© DTB

Eine Übersicht über die derzeit geltenden Bestimmungen zur Ausübung des Tennissports findet ihr auf der Website des Deutschen Tennis Bundes unter www.dtb-tennis.de.

Hot Meistgelesen

18.04.2021

Wolfgang Thiem nach Novak-Rückkehr zu Bresnik: "Rachefeldzug gegen meine Person"

17.04.2021

ATP Masters Monte Carlo: Rafael Nadal - "Es war ein Tag zum Vergessen"

18.04.2021

Überraschung! Roger Federer spielt in Genf und Paris!

16.04.2021

ATP Masters Monte Carlo: Andrey Rublev schockt Rafael Nadal in drei Sätzen

19.04.2021

Günter Bresnik: "Jürgen Melzer der Erste, der zeitlich sehr viel investiert"

von SID

Donnerstag
04.03.2021, 16:55 Uhr
zuletzt bearbeitet: 04.03.2021, 17:47 Uhr