tennisnet.comATP › Grand Slam › US Open

„Djovak Nokovic“ – „ESPN“ unterläuft peinlicher Fehler

Als ob der Tag von Novak Djokovic nicht schon verpatzt genug gewesen wäre, schoss ein TV-Kommentator endgültig den Vogel ab.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 12.09.2016, 04:03 Uhr

Novak Djokovic

Es waren richtig bittere Momente für Novak Djokovic, von bösen Blasen geplagt, musste sich der Serbe im Finale der US Open in New York dem SchweizerStan Wawrinkain vier Sätzengeschlagen geben. Und dann auch noch das! Dem TV-Sender „ESPN“ ist nach dem Ende der Tennisübertragung aus Flushing Meadows ein höchst peinlicher Fehler unterlaufen. Nachdem man zu einem Baseball-Spiel der nordamerikanischen Profiliga MLB geschalten hatte, grüßte der Kommentator jene Zuschauer, „die gesehen haben, wie Stan Wawrinka im Titelmatch der US Open Djovak Nokovic(sic!)besiegt hat“, wie in der nachfolgenden Aufnahme zu hören.

Erst Minuten danach korrigierte der Journalist, nachdem er auf seinen Fehler beim Namen der Nummer eins der Welt offenbar aufmerksam gemacht worden war, seinen Fauxpas. Längst zu spät freilich, um dem sicheren Spott im Internet zu entgehen.

von tennisnet.com

Montag
12.09.2016, 04:03 Uhr